Computer und IT NEWS

#IoT: EUSANET startet mit EUSATEC wegweisende Plattform für Internet of Things

Günstiger, einfacher und sicherer Cloud-Service und Sensoren für Endverbraucher, Industrie und KMU

BildBischberg, 26. Februar 2019 – EUSANET, Spezialist für Internet-Services und Netzwerke, startet eine landes- und europaweit verfügbare IoT-Plattform, die Endverbrauchern, der Industrie sowie KMU endlich flexible Cloud-Services und Sensoren für günstige, einfach zu nutzende und sichere Vernetzung bietet. Unter dem Brand EUSATEC haben Nutzer Zugriff auf umfassende, kostenfreie Plattformservices sowie die dazugehörige Funksensorik, die flexibel auf den Kundennutzen ausgerichtet sind. Zum Start stehen GPS-Tracker für unterschiedlichste Einsatzszenarien wie Sicherheit, Überwachung und Messung bereit. Weitere Anwendungsmöglichkeiten befinden sich in finaler Entwicklungsphase. Der Launch der Plattform ist für Frühjahr 2019 geplant.

Kostenfreie Plattform – Herzstück des Services ist die kostenfreie EUSATEC-Plattform. Per Webinterface hat der Nutzer hier Zugriff auf alle Sensoren, die per Geomapping kontrolliert werden. Flexibel konfigurierbar, sendet sie im Bedarfsfall per Email Statusmeldungen an den Nutzer. Optional stehen zudem SMS-Alerts zur Verfügung. So können die Benachrichtigungen je nach Art des Sensors z.B. in den Bereichen Messtechnik (Temperatur, O2 usw.) oder Bewegung per Geofencing individuell justiert werden. Neben Alarmmeldungen geben regelmäßige, konfigurierbare Updates Feedback über den Status des Netzes. Die Plattform ist skalierbar ausgelegt und unterstützt so flexibel den Bedarf der Kunden hinsichtlich Anzahl und Messbereiche der Sensoren.

ISM-Band statt Mobilfunk – Für ein Maximum an Sicherheit und Effizienz setzt EUSANET zur Vernetzung auf ein Low Power Wide Area Network (LPWAW) des Partners Sigfox. Vorteil hierbei für den Nutzer: Wegfall der SIM-Card und kein permanenter IP-Traffic. Das bringt ein Maximum an Sicherheit und Schutz gegen Hacker, was durch eine Serverfarm von EUSANET in Deutschland optimiert wird. Die geringe Sende- und Empfangsleistung im Netz über hohe Entfernungen bei extrem niedrigem Strombedarf sorgt zudem für im Verglich zu Mobilfunklösungen extrem langen Lebenszyklen der Sensoren von bis zu sechs Jahren. Zudem punktet das Netz durch besseren Indoor-Empfang.

Kleine Lücken in der Abdeckung können im Bedarfsfall durch Funkzellen von EUSANET überbrückt werden. Roaminggebühren entfallen, da Sigfox das Netz europaweit ausbaut und nicht auf dem Mobilfunkstandard aufsetzt. Die Nutzung des Netzes ist im ersten Jahr kostenfrei und steht ab dem zweiten Jahr für lediglich 17 Euro jährlich zur Verfügung. Die Verwaltung der Cloud ist zudem auch per App möglich.

Langlebige Sensoren – Zum Start der Plattform stehen Sensoren für GPS/Tracking bereit, die für unterschiedlichste Einsatzszenarien konfiguriert werden können. Denkbar sind Anwendungen in der Absicherung von Fahrzeugen, E-Bikes oder in der Tierhaltung. Weitere Sensoren zum Thema Messung, Sensorik und Sicherheit folgen zeitnah. Die Sensoren werden aktuell über den Webshop www.eusanet.de zu einem UVP ab 120,- Euro netto vertrieben. Zur Kooperation mit eCommerce-Anbietern und dem Fachhandel befindet sich EUSANET in fortgeschrittenen Gesprächen mit entsprechenden Partnern.

IoT so einfach wie ein Smartphone
„Mit EUSATEC beginnt das Internet of Things erst jetzt so richtig. Denn wir haben genau die passende Lösung für Endverbraucher, Industrie und KMU, die durch Wirtschaftlichkeit in Kombination mit Sicherheit, Langlebigkeit, großer Abdeckung bei extrem einfacher Nutzung punktet“, erklärt Stephan Schott, Geschäftsführer der EUSANET und Initiator der EUSATEC-Plattform. „Unsere IoT-Lösung wächst mit dem Bedarf des Kunden. Statt der komplizierten Verwaltung und Finanzierung von Sim-Cards lockt er bei EUSATEC neue Sensoren schnell und einfach in die Cloud ein und startet das Tracking. Damit wird landesweites IoT endlich so einfach wie die Nutzung eines Smartphones.“

Die EUSATEC-Vorteile auf einen Blick – ISM-Band statt Mobilfunk

o Günstig: keine SIM-Card, kein Roaming
o Sicher: keine konstante IP-Verbindung, Server in Deutschland
o Langlebig: stromsparend durch periodische Statusmeldungen
o Konnektivität: auch Indoor erreichbar
o Skalierbar: wächst mit Kundenbedarf
o Einfach: Verwaltung der Tracker per Landkarte, kein Bedienchaos da Sensoren ohne Schalter, geringes Gewicht und kompakte Maße der Sensoren
o Individuell: frei konfigurierbare Statusmeldungen und Alarme
o Flexibel: neue Sensoren minutenschnell in Cloud integriert, für alle gewünschten Mess- und Kontrollbereiche
o Mobil: Cloud per App steuerbar
o Günstig: Cloud-Service umsonst, Einmalkosten für Sensoren, Sigfox-Netz für 17 Euro jährlich erst ab dem zweiten Jahr

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EUSANET GmbH
Herr Stephan Schott
Industriestraße 12
96120 Bischberg
Deutschland

fon ..: (0)2261 – 994 23 93
fax ..: (0)2261 – 994 23 94
web ..: http://www.eusanet.de
email : schott@eusanet.de

EUSANET
Die EUSANET GmbH aus dem fränkischen Bischberg gehört mit ihren Diensten und Produkten seit über siebzehn Jahren zu den Pionieren und Spezialisten für Internetzugänge via Satellit in Deutschland und auch in Europa. Das Unternehmen bietet mit Partnern wie Eutelsat für Endverbraucher, semi-professionelle Nutzer sowie Unternehmen und große Organisationen maßgeschneiderte Breitbandzugangslösungen in mit entsprechenden terrestrischen Infrastrukturen un- und unterversorgten Regionen. EUSANET optimiert die Dienste durch eigene Gateways sowie attraktive Zusatzleistungen wie Voice-over-IP, Multifeed-Empfang und umfangreiche Serviceleistungen für den Endkunden. Hinzu kommen effiziente, exklusive Versorgungslösungen zur Breitbandanbindung von Kommunen oder auch Lösungen für Broadcast-Anbieter via NewsSpotter IP-SNG. www.eusanet.de

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: 02261-9942393
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : hcrump@fuchsmc.com

0
  Weitere Artikel