ZigaForm version 5.2.6

Computer und IT NEWS

Mit STARFACE die Weichen auf Zukunft stellen: Neue Ablösepromotion für wechselwillige Panasonic-Kunden

Panasonic-Ankündigung, sich bis 2022 aus dem TK-Business zurückzuziehen, verunsichert die Kundenbasis / STARFACE unterstützt bestehende Panasonic-Kunden mit ermäßigten Projektpreisen beim Wechsel auf eine zeitgemäße UCC-Plattform

Karlsruhe, 12. Januar 2021. Im Zuge einer neuen Ablösepromotion berät STARFACE bestehende Panasonic-Kunden bei der Ablösung ihrer klassischen, stationären TK-Anlagen und steht ihnen zu ermäßigten Projektpreisen bei der Migration auf eine zukunftssichere UCC-Plattform zur Seite.

Panasonic hatte Anfang Dezember 2020 angekündigt, man wolle sich bis 2022 ganz aus dem Business-Communications-Markt zurückziehen. Als Hauptgrund der Entscheidung nennt der langjährig etablierte Hersteller den als stark rückläufig wahrgenommenen Markt sowie die rasante Verschiebung hin zu Cloud-Lösungen.

“Viele verunsicherte Bestandskunden nehmen diese Ankündigung bereits zum Anlass, um sich auf die Suche nach einer neuen, zukunftssicheren Kommunikationsplattform zu machen – und wir wollen bei diesen Unternehmen den Hut für unsere UCC-Plattformen in den Ring werfen”, erklärt Jürgen Signer, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. “STARFACE bietet wechselwilligen Unternehmen eine attraktive Alternative, die neben der Telefonie auch die Video-Kommunikation integriert und die als Cloud- und virtuelle Lösung ganz ohne teure Hardware-Investitionen realisiert werden kann. Im Rahmen unserer aktuellen Promotion helfen wir Panasonic-Kunden gerne, die Weichen auf Zukunft zu stellen – und stehen ihnen zu sehr günstigen Projektpreisen bei der Umstellung zur Seite.”

Im Gegensatz zu den Panasonic-Anlagen, die ausschließlich als Hardware-Appliances verfügbar sind, sind die Plattformen von STARFACE auch als Cloud- und VM-Lösung erhältlich. Die offene UCC-Plattform führt die Kommunikationskanäle Voice, Video, E-Mail und Chat in nahtlos integrierten Desktop- oder Mobile-Clients zusammen und ermöglicht es Anwendern so, ihre gesamte ein- und abgehende Kommunikation gleichermaßen effektiv zu bearbeiten. Telefoniert wird wahlweise über ein Softphone am PC, den Heimanschluss oder das Smartphone – wobei Gesprächspartnern bei abgehenden Gesprächen in jedem Fall die vertraute Office-Durchwahl angezeigt wird.

Collaboration und Presence Management
Über die reine Telefonie hinaus unterstützt STARFACE zudem eine Vielzahl leistungsfähiger Collaboration-Features: File- und Screen-Sharing, Remote Desktop und Presence-Management machen es Kollegen leicht, in verteilten Teams zusammenzuarbeiten und bei Voice- und Video-Konferenzen trotz räumlicher Trennung gemeinsame Projekte weiterzuentwickeln – selbst in internationalen Teams.

Unternehmen, die ihre klassische Telefonanlage durch eine zeitgemäße STARFACE-Plattform ablösen möchten, finden unter www.starface.com umfangreiche weiterführende Informationen. Alternativ steht interessierten Lesern auch der STARFACE Vertrieb unter 0721 151 042-30 für alle Fragen zur Verfügung.

Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem acht Siege bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2019 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Kontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

0
  Weitere Artikel