ZigaForm version 5.0.5

Computer und IT NEWS

Cherwell Software erweitert Produktportfolio um AIOps

München, 2. Februar 2021 – Cherwell Software, ein weltweit führender Anbieter von Services-Management-Lösungen, hat heute die Erweiterung seiner Produktpalette um AIOps bekannt gegeben. Dies ermöglicht agile und autonome IT-Betriebsprozesse und verbessert das Service-Management, das Monitoring und die Automatisierung im gesamten Unternehmen.

Automatisierung wird zur Notwendigkeit

AIOps – kurz für Artificial Intelligence for IT Operations – nutzt Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Big Data, um IT-Systeme und -Geräte zu monitoren, zu optimieren und den Betrieb zu automatisieren. Die neuen AIOps-Funktionen ermöglichen eine ganzheitliche Sicht auf hybriden IT-Umgebungen, eine verbesserte Abbildung von Abhängigkeiten zwischen Anwendungen und der zugrunde liegenden Infrastruktur, eine erweiterte Event Correlation und Predictive Analytics. Dadurch kann die Technologie Arbeitsabläufe identifizieren und automatisieren und so Ausfälle effektiv verhindern, die Leistung verbessern und die Last der Verwaltung einer zunehmend komplexen Infrastruktur verringern.

“Das vergangene Jahr hat Unternehmen dazu gezwungen, ihren IT-Betrieb aus der internen und der externen Perspektive neu zu überdenken. Automatisierung ist nicht länger eine Option für die Zukunft, sondern eine Notwendigkeit, die sich auf das Kundenerlebnis auswirkt”, sagt Sam Gilliland, Chief Executive Officer bei Cherwell Software. “Wir freuen uns sehr, mit AIOps Unternehmen noch besser dabei unterstützen zu können, ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.”

Bedarf an KI-Lösungen deutlich gestiegen

Die durch die Corona-Pandemie beschleunigte Digitalisierung hat Anwendungsfälle für KI-Lösungen im der IT deutlich erhöht. Multi-Cloud-Umgebungen und die wachsende Anzahl von Datensätzen, die von IT-Systemen, Netzwerken und Anwendungen generiert werden, haben an Komplexität zugenommen. Es gibt nicht genügend personelle Ressourcen, um Lösungen manuell zu analysieren, zu interpretieren und anzuwenden und ein nahtloses Kundenerlebnis zu schaffen.

Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2022 80 Prozent der Unternehmen, die Cloud-Services ohne einen leistungsorientierten Ansatz für die Abbildung von Abhängigkeiten einführen, einen Rückgang der Servicequalität erleben werden. Bislang wird AIOps von den Unternehmen nur langsam angenommen, was zur Folge hat, dass zusätzliche Technologie-Tools und -Lösungen angeschafft werden müssen. Dies zieht Probleme, die durch ineffiziente Prozesse und steigende IT-Betriebskosten entstehen, weiter in die Länge.

Die AIOps-Lösung von Cherwell umfasst Discovery and Dependency Mapping (DDM), Event Correlation, Noise Reduction, Predictive Analytics und Anomaly Detection. Damit profitieren Kunden, die AIOps implementieren, von den folgenden Vorteilen:

-Schneller zu Digital Maturity: Automatisierte und operationalisierte Teilbereiche des IT-Betriebs tragen dazu bei, schneller und reibungsloser starke Geschäftsergebnisse im gesamten Unternehmen zu erzielen, indem sie die Leistung, Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit kritischer Dienste im gesamten Unternehmen verbessern.

-Optimierte Abläufe und mehr Effizienz: Topologiekarten und umfassende Visualisierungen bieten Führungskräften einen umfassenden Blick auf sämtliche Daten und Bereiche des Unternehmens. So können IT-Teams schnell die Ursache von Problemen erkennen und die Reaktion auf Vorfälle beschleunigen. Das spart Zeit für den Betrieb und verbessert die Servicequalität für Kunden und Mitarbeiter.

-Anomalien, Vorfallvorhersage und Ereignisse: Mithilfe von Cherwell AIOps und Cherwell Service Management (CSM) können IT-Teams sehen, wann Anomalien und Ereignisse erkannt wurden, und dann die CSM-Plattform nutzen, um mit einem Ticket nachzufassen. Kunden haben die Möglichkeit, automatisierte Cherwell-Workflows zu erstellen, die sich selbst reparieren und die Ressourcenzuweisung für Vorfälle weiter reduzieren – ein Beitrag zu einem proaktiveren Service Desk und einem effektiven ITOps-Team.

Mit der Erweiterung um AIOps stärkt Cherwell seine Wettbewerbsposition im AITSM-Bereich, vereinfacht die Implementierungsprozesse und trägt dazu bei, den Wert für zukünftige und aktuelle Kunden zu steigern, indem es deren digitale Transformation erleichtert.

Unternehmen, die an agilen und autonomen IT-Betriebsprozesse interessiert sind, können mit Cherwells Discovery and Dependency Mapping (DDM) Lösung beginnen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.cherwell.com/ddm

Kunden, die an einer Erweiterung ihrer aktuellen Cherwell DDM-Lösung interessiert sind, können nahtlos auf die vollständige Cherwell AIOps-Lösung aufrüsten. Für weitere Informationen besuchen Sie: https://www.cherwell.com/aiops

Cherwell Software ist einer der führenden Anbieter von Enterprise Service Management-Software. Die Lösungen von Cherwell ermöglichen eine flexible Verwaltung und Automatisierung geschäftskritischer Services. So können Unternehmen etwa IT Self-Service-Portale oder Geschäftsprozesse wie das Mitarbeiter-Onboarding selbständig an die Bedürfnisse einzelner Abteilungen anpassen. Die Zusammenführung von Services auf eine einzige Low-Code-Plattform sowie eine kürzere Time-to-Value sparen Kosten und erhöhen die Mitarbeiterproduktivität. Zu den Kunden von Cherwell zählen etwa die HeidelbergCement AG, die Flughafen München GmbH und die Deutsche Bahn-Tochter Arriva PLC. Das 2004 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Colorado Springs (USA) verfügt über Büros in Deutschland, Großbritannien und Australien. Weltweit beschäftigt Cherwell mehr als 600 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.cherwell.com

Firmenkontakt
Cherwell Software GmbH
– –
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
+49 (0) 89 262047408
cherwell@schwartzpr.de
http://www.cherwell.com

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Thomas Maier
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0) 89 211 871 58
cherwell@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

0
  Weitere Artikel