ZigaForm version 5.2.6

Computer und IT NEWS

EXXETA.auctions hat den europäischen Stromhandel im Griff

Karlsruher Unternehmen präsentiert neue B2B-Plattform für den Stromhandel

Karlsruhe, 18. Mai 2021. Mit EXXETA.auctions hat das Karlsruher Technologie- und Beratungsunternehmen EXXETA eine neue Möglichkeit zur Teilnahme an diversen Auktionen europäischer Strombörsen geschaffen. Die Plattform richtet sich an Händler, Portfolio Manager und Asset Planer, die Positionen auf europäischen Marktgebieten betreuen und ein einheitliches und effizientes Web-Frontend nutzen wollen.

Täglich werden in Stromauktionen europäischer Börsen Angebot und Nachfrage zusammengeführt. Neben den Day-Ahead-Auktionen der gekoppelten Märkte bieten die Börsen weitere regionale Auktionen für diverse Marktgebiete an. Händler, Portfolio Manager und Asset Planer müssen all das tagtäglich im Blick behalten. Genau dafür hat EXXETA die passende Plattform entwickelt: EXXETA.auctions.

Eine einheitliche B2B-Plattform für den europäischen Stromhandel
“Mit EXXETA.auctions erhalten Nutzer Zugang zu sämtlichen europäischen Strommärkten – und können ganz bequem über ihren Webbrowser oder durch eine API ihr Gebot abgeben”, erklärt Krischan Keitsch, Product Owner bei EXXETA, die neue Plattform. “Mit ihr wollen wir unseren Kunden eine Möglichkeit bieten, über ein Frontend und eine API an allen relevanten Strombörsen und deren unterstützten Marktgebieten zu agieren.”

EXXETA.auctions lässt sich als White-Lable-Lösung durch ein Corporate Branding an die Bedürfnisse seiner Nutzer anpassen. Über REST-API erhalten sie zudem einen zentralen Zugriff auf die Funktionalitäten, die zur Abbildung ihrer Prozesse notwendig sind. Die API erfüllt dabei selbstverständlich die europäischen Datensicherheitsstandards für Energieversorger.

Zu den Nutzern erster Stunde gehört Roman Fricker, Manager Optimierung und Positionsmanagementbei EnBW: “Mit EXXETA.auctions haben wir eine Lösung gefunden, die uns den Zugang zu neuen Börsen und Märkten vereinfacht, unsere Prozesse standardisiert und technisch auf dem neuesten Stand ist.” EnBW führt derzeit EXXETA.auctions ein und liefert mit den bisher gesammelten Erfahrungen nützlichen Input für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Plattform.

Anwender entwickeln fleißig mit
Denn nicht nur die Expertinnen und Experten bei EXXETA arbeiten an Verbesserungen von EXXETA.auctions. Alle drei Wochen treffen sich bereits bestehende aber auch potenziell neue Anwender in sogenannten User Group Meetings und geben wertvollen Input und neue Ideen für die Optimierung der Software.

“Mit diesen Treffen wollen wir einen aktiven Austausch fördern und unser Produkt noch stärker auf die Kundenbedürfnisse ausrichten. Denn wer weiß besser über die Anforderungen Bescheid als der Kunde selbst”, so Krischan Keitsch. Interessierte können sich direkt bei ihm für weitere Informationen zu EXXEA.auctions und den User Group Meetings melden: auctions@exxeta.com.

Mehr Informationen zu EXXETA.auctions finden Sie im Web unter: www.exxeta.auction

EXXETA steht für die einzigartige Verbindung von Business und IT mit Schwerpunkt in den Branchen Energy, Automotive und Financial Services. Als unabhängiges und mittelständisches Technologie- und Beratungsunternehmen bieten wir ganzheitliche innovative Lösungen: von der Unternehmens- und IT-Beratung über eigenentwickelte Softwareprodukte bis hin zur Konzeption und Umsetzung zukunftsweisender Strategien und neuer Geschäftsmodelle. Mit Hauptsitz in Karlsruhe beschäftigt EXXETA mehr als 750 Mitarbeiter an zehn Standorten in Deutschland (Berlin, Braunschweig, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart) sowie in Landesgesellschaften in der Schweiz und in der Slowakei.

Firmenkontakt
EXXETA AG
Oliver Pitzschel
Albert-Nestler-Str. 19
76131 Karlsruhe
+49 721 50994-5131
Oliver.Pitzschel@EXXETA.com
http://www.exxeta.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Sebastian Rodach
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
+49 6221 43550-19
sebastian.rodach@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel