ZigaForm version 5.2.6

Computer und IT NEWS

Auftragswert nach Suchen bei Gelbe Seiten deutlich höher als bei Google

Frankfurt, 30. November 2021. Gewerbliche Suchen bei Gelbe Seiten sind deutlich wertvoller als bei Google. Wie eine aktuelle GfK-Studie ergeben hat, lag das Auftragsvolumen nach gewerblichen Recherchen beim Branchenverzeichnis Gelbe Seiten im Durchschnitt bei 939 Euro, bei der Suchmaschine Google hingegen nur bei 350 Euro. Damit geben Kunden bei Gelbe Seiten im Vergleich zum Vorjahr 54 Euro mehr aus, nach Google-Suchen waren es nur 37 Euro mehr als 2020.

“Die Untersuchung belegt einmal mehr die hohe Qualität von Suchen und Kontaktaufnahmen über Gelbe Seiten. Wer hier nach dem passenden Handwerker, Arzt oder Händler sucht, findet auch das, was er wirklich braucht. Dadurch kommt es häufiger zu hochwertigen Aufträgen”, sagt Dirk Schulte, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH.

Lukrative Aufträge dank Gelbe Seiten
Die bei Gelbe Seiten geführten Handwerker, Händler, Restaurants oder auch Frisöre profitieren nach einer Suche bei Gelbe Seiten von teils lukrativen Aufträgen: Im Jahr 2021 etwa brachte jeder über Gelbe Seiten angebahnte Auftrag bei einem Handwerker im Schnitt 1.755 Euro ein, bei Händlern und anderen Geschäfte waren es 1.150 Euro. Dabei können sich die Dienstleister vor allem über eine hohe Zahl neuer Kontakte freuen: Der Studie zufolge waren 64 Prozent der Nutzer, die nach einer Gelbe Seiten-Suche etwas kauften, Neukunden.

Neun von zehn Deutschen über 16 Jahren kennen Gelbe Seiten, 95 Prozent nennen die Seriosität des Angebots als Hauptgrund, das Angebot zu nutzen. Aber auch die regionale Nähe und die Tatsache, dass die passenden Ergebnisse angezeigt werden, werden von den Nutzern als Vorzüge von Gelbe Seiten genannt. Derzeit verzeichnet das Branchenverzeichnis 651 Millionen Suchen im Jahr, das sind 1,78 Millionen Suchen pro Tag.

Immer mehr Suchen über Smartphones
“Das Angebot von Gelbe Seiten verlagert sich zunehmend in mobile und Web-Angebote. Im vergangenen Jahr fanden bereits jeden Tag 648.000 Suchen auf Smartphones oder Tablets statt. Von dort ist die Kontaktaufnahme zu den Anbietern noch einfacher”, betont Schulte.

Die hohen Bekanntheits- und Nutzungszahlen erreicht Gelbe Seiten auch dadurch, dass immer wieder auf die Bedürfnisse der Verbraucher reagiert wird. Dazu gehören unter anderem der Vermittlungsservice von Gelbe Seiten, aber auch das Angebot, über die Plattform direkt Termine zum Beispiel bei Ärzten oder Frisörsalons zu vereinbaren. “Auf diese Weise wird das Matching zwischen Anbieter und Nachfrager noch einfacher”, so Dirk Schulte weiter.

Über Gelbe Seiten
Gelbe Seiten wird von DTM Deutsche Tele Medien und 16 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern als Buch, online und mobil über www.gelbeseiten.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2021 verzeichneten die Produkte von Gelbe Seiten medienübergreifend ca. 651 Mio. Nutzungen*. Darüber hinaus ist Gelbe Seiten auch als sprachbasierter Alexa Skill verfügbar und kann mit “Alexa, öffne Gelbe Seiten” aufgerufen werden. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht u. a. Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2021; repräsentative Befragung von 15.849 Personen ab 16 Jahren, Juli-September 2021

Kontakt
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Mülhens
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
+49 17622507174
presse@gelbeseitenmarketing.de
https://www.gelbeseiten.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel