ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Audicon und Reguvis kooperieren zur Stärkung der Sanktionscompliance in Unternehmen

Die Audicon GmbH kooperiert seit dem 01.09.2019 mit der Reguvis Fachmedien GmbH und ermöglicht damit Unternehmen, eine Sanktionslistenprüfung in Alessa, der Continuous-Compliance-Monitoring-Lösung der Audicon GmbH, durchzuführen.

Düsseldorf, 20.08.2020. Unternehmen aller Größen und Branchen sind angehalten, bei Geschäftskontakten eine Sanktionslistenprüfung durchzuführen – unabhängig in welchem Land der Kunde, Lieferant oder Partner sitzt. Die Geschäftsführung muss sicherstellen, dass der Handelskontakt nicht auf einer der Sanktionslisten steht.

Seit dem 01.09.2019 kooperieren die Audicon GmbH und die Reguvis Fachmedien GmbH im Bereich der Sanktionslistenprüfung. Durch die Kooperation zwischen Audicon und Reguvis können HADDEX Sanktionslisten in Alessa integriert und somit in ein umfassendes Internes Kontrollsystem (IKS) einbezogen werden. “Wir freuen uns sehr über diese strategische Zusammenarbeit mit Reguvis als außerordentlich erfahrenen Sanktionslisten-Anbieter. Die hochwertigen HADDEX Sanktionslisten von Reguvis in Verbindung mit unserer modernen Datenanalyse-Technologie ermöglichen unseren Kunden die Sicherstellung ihrer Sanktionscompliance. Egal ob für allgemeine Compliance-Zwecke, Tax-Compliance- oder gar für Zoll-Compliance-Zwecke, in Alessa können unsere Kunden ihre Stammdaten regelmäßig und vollautomatisch gegen die Sanktionslisten auf Auffälligkeiten prüfen – ein großer Schritt in Richtung eines unternehmensweiten Compliance- und Anti-Fraud-Management-Systems”, so Zoran Jotanovic, Business Unit Manager Compliance der Audicon GmbH.

Über Reguvis:

Seit über 15 Jahren gibt Reguvis – als eigenständiger Fachmedienanbieter hervorgegangen aus dem Bundesanzeiger Verlag – die HADDEX Sanktionslisten und weiteren spezialisierten Datencontent für Zoll und Außenhandel heraus. Neben tagesaktuell aus dem Amtsblatt der EU umgesetzten Sanktionsveröffentlichungen stehen Daten zu Sanktionsregimen der UN, der USA und weiterer Staaten zur Verfügung. https://www.reguvis.de/

Über Alessa:
Alessa ist die Software zur Einrichtung oder zur Ergänzung eines nachhaltigen Internen Kontrollsystems (IKS). Mit Alessa überwachen und kontrollieren Unternehmen alle kritischen Geschäftsprozesse, Stammdaten und relevanten Compliance Fragen – kontinuierlich und vollkommen automatisiert. Alessa ist eine eingetragene Marke von CaseWare International Inc. Weitere Informationen: www.caseware.com

Die Audicon GmbH ist der führende Anbieter von Software-Lösungen, methodischem und fachlichem Know-how sowie Dienstleistungen rund um Audit, Risk und Compliance. Die Lösungen richten sich an Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Compliance- und Risiko-Manager sowie Revisoren und Rechnungsprüfer/Kämmerer. Alle in den Lünendonk®-Listen 2020 genannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie die Big Four vertrauen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben auf Audicon Software-Lösungen wie die Datenanalyselösung IDEA oder die Software-Lösung AuditSolutions zur Optimierung ihres Prüfungsprozesses. Ebenso vertrauen mehr als 90 der 120 umsatzstärksten deutschen Unternehmen auf Lösungen des Unternehmens. Im Bereich der kommunalen Prüfung unterstützt Audicon seit über zwölf Jahren Prüfer und Kämmerer bei der Prüfung doppischer Jahresabschlüsse.

Zu den Anwendern der Audicon Software-Lösungen zählen darüber hinaus über 35.000 Zoll- und Betriebsprüfer. Seit 2002 nutzen sie die Audicon Produkte IDEA und AIS TaxAudit Professional/App TaxAudit Professional als offizielle Datenanalysesoftware der Finanzverwaltung bei der digitalen Betriebsprüfung.

Im Ausland kommt die Software ebenfalls zum Einsatz: Mit den Big Four vertrauen auch die vier weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften auf Lösungen von Audicon.

Die Audicon GmbH wurde 1994 gegründet und unterhält Standorte in Düsseldorf, Stuttgart und Cluj (Rumänien).

Kontakt
Audicon GmbH
Antje Blum
Toulouser Allee 19a
40211 Düsseldorf
0211/52059438
presse@audicon.net
http://audicon.net/pressebereich

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel