Computer und IT NEWS

Bericht von 451 Research erkennt Weiterentwicklung von Vertiv als eigenständiges Unternehmen an

In dem Bericht werden eine verbesserte Koordination von Engineering und Marketing zwischen Regionen und mehr Aufmerksamkeit für den Channel festgestellt

München, Deutschland [22. Okt. 2019] – In einem neu veröffentlichten Bericht bestätigt das Analyse- und Forschungsunternehmen 451 Research die Transformation von Vertiv und erkennt an, dass sich das Unternehmen „für einen Rechenzentrumsmarkt neu aufgestellt hat, der eine schlanke Kostenstruktur und eine schnelle Belohnung erfordert“. Außerdem richte sich Vertiv jetzt darauf aus, die Vorteile seines breiten Portfolios und seiner globalen Präsenz zu nutzen, um einen größeren Anteil an einem herausfordernden, aber wachsenden Markt für Rechenzentren zu gewinnen.“

Der Bericht stellt eine der ersten umfassenden Analytiker-Bewertungen über Vertiv seit dessen Verkauf an Platinum Equity vor drei Jahren dar, und bestätigt die erhöhte Flexibilität des Unternehmens über seine globalen Struktur hinweg sowie die effektive Wachstumsstrategie, wie beispielsweise Akquisitionen im Jahr 2018 und erhöhte Aufmerksamkeit für den Channel.

„Vertiv hat sich restrukturiert, um mit einer verbesserten Engineering- und Marketing-Koordination zwischen den Regionen schlanker und agiler zu werden“, so der Bericht, der von Daniel Bizo, Principal Analyst, Rechenzentrumsdienstleistungen und Infrastruktur für 451 Research verfasst wurde. „Das neue Managementteam des Unternehmens hat gezeigt, dass es fähig ist, die Organisation neu zu beleben, um die Margen zu verbessern und sich an der Marktrealität auszurichten.“

In dem Bericht werden auch die Änderungen erwähnt, die Vertiv an seinem Partnerprogramm vorgenommen hat, mit besonderem Augenmerk auf die Vereinfachung und Rationalisierung der Vertiv-Erfahrung für Vertriebspartner.

„Es ist erfreulich, zu sehen, dass unsere harte Arbeit und Vision für das Unternehmen anerkannt werden und sich für Vertiv und unsere Kunden auszahlen. Aber es gibt noch viel zu tun“, sagt Rob Johnson, CEO bei Vertiv. „Wie in dem Bericht festgestellt, können erwartete und unerwartete Technologien unsere Branche verändern. Es ist Vertivs Ziel, unsere erhöhte Agilität einzusetzen, um unseren Kunden zu helfen, diese Störungen zu nutzen und als Ergebnis zu florieren.“

Weitere Informationen finden Sie unter Vertiv.com.

Über Vertiv

Vertiv bringt Hardware, Software, Analytics und Services zusammen, damit Applikationen bei Kunden kontinuierlich laufen, optimal performen und sich mit den Geschäftsanforderungen weiterentwickeln. Vertiv löst die wichtigsten Herausforderungen, denen Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerke sowie kommerzielle und industrielle Anlagen ausgesetzt sind, mit seinem Portfolio an Strom-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen und Services, das Netzwerke von Cloud- bis Edge-Computing abdeckt. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Columbus, Ohio, in den USA. 20.000 Mitarbeiter arbeiten für Vertiv in mehr als 130 Ländern weltweit. Weitere Informationen, Neuigkeiten und zusätzliche Inhalte finden Sie unter vertiv.de.

Firmenkontakt
Vertiv GmbH
Christian Gansen
Lehrer-Wirth-Strasse 4
81829 München
089 90500718
christian.gansen@vertiv.com
https://www.vertivco.com/de-emea/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Lisa Mitschak
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 / 41 95 99-55
vertiv@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

0
  Weitere Artikel