ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Berliner Start-up ClearVAT baut Newsroom / Zweiter Berliner Standort wird im zweiten Quartal bezogen

Berlin (ots) – Eigenes Studio und Platz für bis zu sechs Mitarbeitende. –
ClearVAT eröffnet mit seinem Newsroom einen zweiten Berliner Standort. Doch
bevor aus der Französischen Straße gesendet werden kann, stehen Umbauarbeiten
an.

Noch stehen die Räumlichkeiten leer, doch schon in wenigen Wochen beginnen die
Bauarbeiten am Standort des künftigen Newsrooms der ClearVAT AG. Von dort soll
künftig die Kommunikation des Unternehmens gesteuert werden. In der
Französischen Straße in Berlins Mitte gelegen und nur wenige Meter von der
Friedrichstraße entfernt, wird ClearVATs Newsroom Platz für sechs Kolleginnen
und Kollegen bieten und mit einem eigenen Videostudio ausgestattet sein.

Als Europas einziger “One Stop Shop”-Anbieter erlaubt ClearVAT Onlinehändlern
den grenzüberschreitenden Vertrieb ihrer Waren innerhalb der Europäischen Union
– unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Umsatzsteuer. “Das europäische
Umsatzsteuersystem ist ein bürokratischer Flickenteppich und wird dem Anspruch
eines gemeinsamen Binnenmarktes nicht gerecht”, sagt Gründer und CEO Roman Maria
Koidl. Unterschiedliche Umsatzsteuersätze sowie unzählige Ausnahmeregeln,
erforderliche steuerliche Registrierungen und Meldungen überfordern Händler. Das
Resultat: 18 Milliarden Euro Steuern werden nach Schätzung der EU-Kommission pro
Jahr im Onlinehandel zum Teil unwissentlich verkürzt.

ClearVATs Softwarelösungen schaffen Abhilfe und ermöglichen eine
registrierungsfreie B2C-Warenlieferung innerhalb der EU-Staaten. Mittels Plugin
im Shop des Händlers wird nicht nur die im Bestimmungsland geltende Umsatzsteuer
korrekt berücksichtigt, sondern auch an die jeweilige Steuerbehörde abgeführt.
ClearVATs Full-Service-Ansatz befreit Händler außerdem vom Risiko einer
Betriebsprüfung im Ausland.

2016 gegründet, ging das Unternehmen 2019 mit seiner Testphase online.
Mittlerweile sind die ersten Kunden an Bord. Neben einem weiteren Berliner
Standort ist ClearVAT außerdem in Konstanz und in München vertreten. Die Zahl
von aktuell 22 Mitarbeitern soll im Jahresverlauf verdoppelt werden. Die
Räumlichkeiten des künftigen Newsrooms in der Französischen Straße gehören zum
Palais Varnhagen, fertiggestellt 2016/2017 und entworfen von David Chipperfield.
Ihren neuen Standort wird die ClearVAT AG im zweiten Quartal beziehen.

ClearVAT AG

ClearVAT ist Europas einziger “One Stop Shop”-Anbieter, der es Online-Händlern
erlaubt, Waren innerhalb der Europäischen Union – unter Berücksichtigung der
jeweils gültigen Umsatzsteuer – ins Bestimmungsland zu vertreiben. Dazu bietet
ClearVAT eine simple Lösung: Software installieren, Vertrag unterschreiben,
grenzenlos in alle EU-Staaten liefern. So befreit das Unternehmen die 800.000
Onlinehändler in der EU und ihre Investoren vom Risiko, gegen Steuergesetze zu
verstoßen. www.clearvat.com

Roman Maria Koidl

Roman Maria Koidl (52) ist ein “Europa-Unternehmer”. Der Gründer investiert mit
seinem sogenannten “Company Builder” in Innovationen von bislang wenig
digitalisierten Branchen, wie etwa dem internationalen Kunsthandel. Sein
Online-Marktplatz “fineartmultiple” ging 2015 online. Zwischenzeitlich haben
sich die AXA Konzern AG und ProSiebenSat1 Media SE beteiligt. Einige Jahre zuvor
hatte er das von ihm gegründete Unternehmen “Schokogramm” erfolgreich an den
Schweizer Handelskonzern MIGROS veräußert. Mit dem FinTech-Unternehmen ClearVAT
versucht sich Koidl nun an einem EU-weiten Projekt im regulatorischen Umfeld.

Pressekontakt:

ClearVAT AG, Chausseestraße 116, 10115 Berlin
Leitung Unternehmenskommunikation: Nadine Städtner
T: +49 30 235907111
E-Mail: comms@clearvat.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/135165/4510701
OTS: ClearVAT AG

Original-Content von: ClearVAT AG, übermittelt durch news aktuell

0
  Weitere Artikel