ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Blue Prism Automation Lifecycle Suite vereinfacht intelligente Automatisierung in Unternehmen

Bis zu 70 Prozent reduzierte Planungs- und Entwurfszeit für den Einsatz der Digital Workforce

München – 18. November 2020 – Blue Prism, einer der führenden Anbieter von Enterprise-Lösungen für robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA), gibt heute die Verfügbarkeit seiner Automation Lifecycle Suite mit mehreren neuen Tools bekannt, mit denen Unternehmen in jeder Phase ihres Automatisierungsprozesses das Potenzial intelligenter Digital Worker (Software-Roboter) voll ausschöpfen können. Die Suite umfasst Automation Lifecycle Management (ALM), das Process Assessment Tool (PAT) und Capture: Process Modeller. Sie erleichtert die Identifizierung von Automatisierungspotenzialen, die Umsetzung und die Skalierung. Die typische Planungs- und Entwurfszeit für den Einsatz der Digital Workforce kann dabei um 70 Prozent reduziert werden.

Untersuchungen zeigen, dass 66 Prozent der IT-Entscheidungsträger weltweit Investitionen in die Automatisierung als eine Priorität nach COVID-19* identifiziert haben und dass die Umstellung auf Telearbeit Unternehmen dazu motiviert, Prozesse zu optimieren und die Produktivität zu steigern. Um das volle Potenzial der Automatisierung unternehmensweit ausschöpfen zu können, braucht es die richtige Einsatzplanung und Aufgabenverteilung für die Software-Roboter. Kunden berichten, dass sie oft Mühe haben bei der Identifizierung von geeigneten zu automatisierenden Prozessen. Außerdem stellt sie die Priorisierung und Frage, wie sie ihre Automatisierungsprojekte entwerfen und schließlich verwalten sollten, vor Herausforderungen.

Genau diese Schwierigkeiten adressiert Blue Prism mit den Werkzeugen der Automation Lifecycle Suite:

Automation Lifecycle Management (ALM) besteht aus einem Tool-Paket, das Unternehmen hilft, ihre Automatisierungsprojekte zu beschleunigen, zu verwalten und zu skalieren. Es bietet komfortable Benutzeroberflächen mit geführten Assistenten sowie vorgefertigten Workflows, beispielsweise für den Entwurf der Prozessdefinition, mit der Anwender die Schritte eines Geschäftsprozesses dokumentieren können. Die Corporate Governance wird durch ein integriertes vordefiniertes Rollenmanagement unterstützt, etwa in Bezug auf die Aufgabenzuweisung oder Berechtigungen für deren Freigabe.

Das Process Assessment Tool (PAT) hilft, einen Überblick über die Automatisierungs-Pipeline eines Unternehmens zu erhalten und gibt klare Empfehlungen zum optimalen Einsatz der Digital Worker. Die Skalierung von anfangs einigen automatisierten Prozessen auf ein unternehmensweites Automatisierungslevel kann schwierig sein. Das PAT unterstützt Kunden bei der Effizienzsteigerung, indem es Informationen zu erreichbaren Kosten- und Zeitersparnissen, Bewertungen des Umsetzungsaufwands und Empfehlungen zur Priorisierung bietet. Diese hilft den Einsatz der Digital Workforce mit der Unterstützung übergeordneter Geschäftsziele und einem maximalen ROI für jedes Automatisierungsprojekt in Einklang zu bringen.

Capture: Process Modeller automatisiert die arbeitsintensiven manuellen Aufgaben, um einen zu automatisierenden Geschäftsprozess darzustellen. Dieser Vorgang ist die Grundlage für den letztendlichen Erfolg jeder Automatisierung. Er umfasst in der Regel die Erfassung der verschiedenen Prozessschritte – das Sammeln von Hintergrunddokumenten, die Analyse von Screenshots eines Mitarbeiterbildschirms, die Anzahl der erforderlichen Tastenanschläge für die verschiedenen laufenden Aktionen – um ein Prozess-Definitionsdokument (PDD) zu erstellen. Capture: Process Modeller verwendet KI- und Bildverarbeitungstechniken, um diese Screenshots, Videos und Daten zu erfassen, zu interpretieren und sie zu einer Struktur zu konsolidieren, die abschließend von einem Analytiker überprüft und bei Bedarf angepasst werden kann. Das Endergebnis kann ganz einfach in MS Word oder andere Softwareformate exportiert werden. Von der manuellen Initiierung der Prozessdefinition bis zur Abzeichnung eines PDD können je nach Verfügbarkeit der für den Prozess verantwortlichen Person Tage bis Wochen vergehen. Durch die Automatisierung der Erfassung der Prozessschritte kann die Zeit bis zur Abzeichnung des PDD auf einige wenige Tage verkürzt werden.

“Bei diesen Angeboten dreht sich alles um die Verbesserung der operativen Agilität”, erklärt David Moore, SVP of Product Strategy and Management von Blue Prism. “Diese Tools helfen neuen und bestehenden Kunden von Blue Prism, die beste Wahl für den nächsten Schritt zur intelligenten Automatisierung zu erkennen und ihren Automatisierungsprozess nachhaltig und effizient zu steuern.”

“Wir waren beeindruckt davon, wie sehr mit Blue Prism Capture die Zeit für die Erstellung eines Prozess-Definitionsdokuments verkürzt werden kann. Zusätzlich zur Minimierung des Hin und Her mit dem Prozessverantwortlichen, um alle Details zu finalisieren, sind wir jetzt in der Lage, viel mehr Screenshots einzubinden und so die Klarheit und Genauigkeit der anschließenden Automatisierung zu verbessern”, berichtet Grant Byron, Specialist Apps Engineer, Tech and Integration, Orica (Australien).
Diese Angebote, die im Laufe dieses Monats über das Blue Prism Portal zur Verfügung gestellt werden, unterstützen eine ganzheitliche Sicht auf die potenzielle Automatisierungs-Pipeline eines Unternehmens sowie die Überwachung und Kontrolle über das roboterbasierte Betriebsmodell (ROM™) von Blue Prism. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

* “Is Your Business Making the Most out of Technology”, Studie von Vanson Bourne für Emergence Partners, 5. Oktober 2020

Blue Prism ist weltweit führend in der intelligenten Automatisierung für Unternehmen und transformiert ihre Arbeitsweisen. Blue Prism unterstützt Benutzer in über 170 Ländern in mehr als 2.000 Unternehmen, darunter Fortune 500 Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors, die mit neuen Arbeitsweisen Werte schaffen, Effizienz gewinnen und Millionen ihrer Arbeitsstunden anderweitig nutzbar machen. Unsere Digital Workforce ist intelligent, sicher, skalierbar und für alle zugänglich; sie gibt Menschen Zeit, Arbeit neu zu definieren. Die Vision von Blue Prism besteht darin, eine Digital Workforce für jedes Unternehmen bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.blueprism.com Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @blue_prism und auf LinkedIn.

© 2020 Blue Prism Limited. “Blue Prism”, das “Blue Prism”-Logo und das Prism Device sind Marken bzw. eingetragene Marken von Blue Prism Limited und seiner Vertragspartner. Alle Rechte vorbehalten.

Firmenkontakt
Blue Prism
Samantha Gare
Theatinerstrasse 11
80333 München
+44 (0)7480 777770
sam.gare@blueprism.com
http://www.blueprism.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Inka Hause
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
07071
938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

0
  Weitere Artikel