ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

dotSource begrüßt den 300. Mitarbeiter am neuen Standort Dresden

Erfolgsformel “Mensch, Raum und Technologie” wirkt

Die Jenaer Digitalagentur dotSource hat ihr ehrgeiziges Ziel erreicht und verzeichnete Anfang des Jahres nicht nur erneut ein Rekordumsatz von 23 Millionen Euro, sondern begrüßt ebenfalls frühzeitig in diesem Jahr den 300. Mitarbeiter – und das sogar am neuen Standort Dresden. Seit seiner Gründung im Jahr 2006 verzeichnet die Jenaer Digitalagentur dotSource jährlich ein beachtliches Wachstum – nicht nur im Umsatz, sondern vor allem auch in der Zahl der Mitarbeiter. Aus ursprünglich drei “Digital Natives” sind 14 Jahre später 300 geworden und das verteilt auf nunmehr vier Standorte: Jena, Berlin, Leipzig, Dresden. Mit der multinationalen Großfamilie hat dotSource in den letzten Jahren viele umfangreiche Digitalprojekte namhafter Kunden umsetzen dürfen und arbeitet weiterhin engagiert daran, bevorstehende Herausforderungen der digitalen Transformation frühzeitig zu entdecken. Ziel ist es, Kunden dabei zu unterstützen, die Chancen der digitalen Ära zu erkennen und für das eigene Unternehmen nachhaltig und erfolgsversprechend umzusetzen und anzuwenden.

Die Digitalagentur mit Hauptsitz in Jena setzt auf einen guten Mix an ausgebildeten Fachkräften mit umfangreicher Berufserfahrung und der Förderung von Nachwuchskräften, z. B. durch die Ausbildung von Fachinformatikern für Systemintegration und Kaufleuten für Büromanagement und E-Commerce. Zudem werden Bacheloranden sowie Masteranden betreut und BA-Studenten beschäftigt. Auch Praktikanten mit einer Vorliebe für alles Digitale sind gern gesehen.

“Das ehrgeizige Ziel, das wir uns gesteckt hatten, nämlich bis 2020 auf 300 Mitarbeiter zu wachsen, haben wir erreicht. Doch das Jahr ist noch jung und wir haben noch viel vor, daher gilt es nun, nicht mehr nur die Zahl der Mitarbeiter zu erhöhen, sondern diese auch an uns zu binden. Digitale Fachkräfte sind rar und daher für uns ein hohes Gut”, so Christian Otto Grötsch, Geschäftsführer bei dotSource. In diesem Sinne haben wir uns für die Eröffnung einer weiteren Niederlassung im schönen Dresden entschieden und möchten nun auch hier “Digital Natives” für unser Unternehmen, unsere Kultur, Projekte und Kunden begeistern”, so Grötsch weiter.

Ein Garant dafür, dass es die Erfolgskurve auch künftig steigend verläuft, sind einerseits die zahlreichen New Work-Methoden, die bei dotSource nicht nur theoretisch abgebildet, sondern tatsächlich gelebt werden. Arbeiten soll bei dotSource Spaß machen, denn ein Unternehmen ist dann am erfolgreichsten, wenn die Mitarbeiter gern zur Arbeit kommen und mit Engagement an die Projekte herantreten. Dazu bietet dotSource allen Mitarbeitern Dinge, wie kostenfreie Weiterbildung, diverse Messen- und Konferenzbesuche, flexible Arbeitszeiten oder Home-Office. Auch auf das kollegiale Miteinander wird sehr viel Wert gelegt und findet Gestalt in Form von Firmenevents, Teamevents, kreativen Arbeitsgemeinschaften, Teilnahme an Sportveranstaltungen oder anderen Formaten wie der firmeneigene Hackathon. Viel zu dieser Wohlfühlatmosphäre tragen auch die innovativ gestalteten Büroflächen mit modernster Technik bei, denn sie bieten nicht nur Platz zum Arbeiten, sondern vor allem einen Raum der Begegnung und des kreativen Miteinanders – eine Grundvoraussetzung für den weiteren Erfolg in der schnelllebigen Digitalbranche.

dotSource, das sind über 300 Digital Natives mit einer Mission: Kundenbeziehungen digital zu gestalten. Unsere Arbeit entspringt der Verbindung von Mensch, Raum und Technologie. Seit 2006 unterstützen wir Unternehmen bei der digitalen Transformation. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digitalmarketing und künstliche Intelligenz: Unsere Lösungen sind nutzerorientiert und emotional, gezielt und intelligent. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden, deren spezielle Anforderungen und Bedürfnisse ab der ersten Idee einfließen. Von der Strategieberatung und Systemauswahl über Branding, Konzeption, UX-Design und Conversion-Optimierung bis zum Betrieb in der Cloud – gemeinsam entwickeln und realisieren wir skalierbare Digitalprodukte. Dabei setzen wir auf New Work und agile Methoden wie Scrum oder Design-Thinking. Unserer Kompetenz vertrauen Unternehmen wie Esprit, EMP, BayWa, Axel Springer, hagebau, C.H.Beck, Würth und STABILO.

Kontakt
dotSource GmbH
Luisa Woik
Goethestraße 1
07743 Jena
+4936417979033
pr@dotsource.de
http://www.dotsource.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel