ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

itelligence Buchtipp: User Experience mit SAP Nutzerorientierte Entwicklungsprozesse machen SAP-Anwendungen komfortabel

Bielefeld, 23. Juni 2020 – Mit benutzerfreundlichen Oberflächen arbeiten SAP-Anwender effizienter, und SAP liefert mit SAP Fiori eine eigene Designsprache, um eine gute User Experience zu erreichen. Das Autorenteam von itelligence stellt im Buch “User Experience mit SAP” vor, wie UX-Designer ihre Anwendungen mit bewährten Methoden so entwerfen können, dass sie Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen.

“Den Anwendern von Business Software eine gute User Experience zu bieten, ist in Zeiten der Digitalisierung unerlässlich”, berichtet Matthias Kumm, einer der Autoren des Buches, der bei der itelligence AG das Center of Excellence für User Experience leitet. “Ob die Benutzeroberfläche ansprechend und eine intuitive Bedienung gegeben ist, entscheiden immer die Endanwender. Darum lohnt es sich, den Entwicklungsprozess für eigene Applikationen in allen Phasen konsequent auf sie auszurichten.”

Beim Thema User Experience geht es nicht nur um die gute oder schlechte Bedienbarkeit eines Produkts, sondern um das gesamte Erlebnis damit. “Im Zuge der Transformation eines klassischen SAP-ERP-Systems hin zur Intelligent Suite ist der Fokus auf dieses Thema enorm wichtig, da es einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg optimierter End-to-End-Prozesse leistet”, erläutert Kumm.

SAP Fiori hat den Paradigmenwechsel gebracht
SAP Fiori Design gilt als das Herzstück der neuen SAP User Experience. Manch ein erfahrener SAP-Entwickler tut sich mit dem Wechsel dahin noch schwer, denn das klassische ABAP-Wissen reicht hier nicht aus. Das in SAP Fiori Apps eingesetzte Framework SAPUI5 und dessen Technologien wie HTML5, Cascading Style Sheets und JavaScript unterscheiden sich erheblich vom klassischen ABAP. Besonders wichtig wird der Schritt zu SAP Fiori Apps beim Wechsel von SAP ERP auf SAP S/4HANA. Entwickler stehen dann vor der Aufgabe, ausgewählte kundenindividuelle Anwendungen an die Möglichkeiten der modernen Technologien anzupassen.

Den Benutzer in den Mittelpunkt stellen
Wenn Unternehmen eine ansprechende User Experience erreichen wollen, ist dazu neben zusätzlichem technologischen Know-how auch eine andere Einstellung während der Planung, Konzeption und Umsetzung neuer Anwendungen notwendig: “Die IT-Abteilung muss sich neu ausrichten, denn auch nach der Einführung von SAP S/4HANA werden Geschäftsprozesse eines Unternehmens ständig überdacht, angepasst oder ganz neu gestaltet”, erläutert Kumm. “Eine gute Benutzerführung lässt sich durch eine nutzerorientierte Vorgehensweise und das erfolgreiche Zusammenspiel verschiedener Disziplinen gezielt herbeiführen.”

Nötig dafür seien ein nutzerorientierter Entwicklungsprozess sowie gut ausgebildete UX-Designer, die etablierte Methoden einsetzen und Best Practices folgen. Um die passenden Technologien aus dem vielfältigen Angebot des SAP-Portfolios auszuwählen, empfiehlt Kumm die Zusammenarbeit von UX-Designexperten und Softwarearchitekten.

Etablierte Methoden und Best Practices
Das Fachbuch “User Experience mit SAP” macht den Stellenwert des Benutzers deutlich und zeigt auf, wie UX-Designer ihre Anwendungen mit bewährten Methoden so entwerfen, dass sie Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Von Pains, Gains über Jobs-Cluster bis hin zur Customer Journey Map – die Autoren zeigen Schritt für Schritt anhand von Praxisbeispielen, wie die UX-Methoden mit Prototyping und geeigneten SAP-Werkzeugen zum Einsatz kommen. Es wird erläutert, wie SAP Screen Personas Transaktionen vereinfacht, wie SAP Fiori Elements eine gute UX unterstützt und wie mit dem SAP Cloud Platform SDK native Apps entstehen. Geschildert wird zudem das Potenzial von Technologien wie Augmented Reality und Conversational User Experience, die über Sprachverarbeitung menschliche Unterhaltungen nachbildet.

User Experience mit SAP
Rheinwerk Verlag, SAP PRESS, 510 Seiten, gebunden

Die Autoren

Christoph Beyer ist Experte für SAP User Experience und Mobility. Er arbeitet als Projektleiter im Product Development bei der itelligence AG.
Matthias Kumm leitet bei der itelligence AG das Center of Excellence für User Experience. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich SAP-Consulting und berät Unternehmen beim Implementieren innovativer Technologien.
Christian Lindner ist Experte für UX-Design im Center of Excellence für User Experience. Er arbeitet als Projektleiter im Product Development bei der itelligence AG.

Ansprechpartner für die Presse
Head of Corporate Public Relations
Silvia Dicke
itelligence AG
Königsbreede 1
D-33605 Bielefeld
Tel.: +49 (0) 521 / 9 14 48 – 107
E-Mail: Silvia.Dicke@itelligence.de

#flattenthecurve

itelligence
Die itelligence AG verbindet innovative SAP Software und -Technologien mit Dienstleistungen und eigenen Produkten für die Transformation von IT-Landschaften und Geschäftsprozessen. Als SAP Global Platinum Partner begleitet itelligence den Mittelstand und Großunternehmen weltweit in allen Phasen der Transformation. Das Leistungsangebot umfasst IT-Strategie- und -Transformationsberatung, Softwarebereitstellung, Implementierung, sowie Application Management und Managed Cloud Services. Dabei kombiniert das Unternehmen lokale Präsenz und globale Fähigkeiten mit umfassender Branchenexpertise. itelligence tritt an, um gemeinsam mit dem Kunden Neues zu schaffen und Innovationen durch den IT Einsatz zu ermöglichen – und dies über alle Geschäftsbereiche des Kunden hinweg. Darauf vertrauen tausende zufriedene Unternehmen, teilweise schon seit der Gründung von itelligence vor 30 Jahren.
Zahlreiche Auszeichnungen durch SAP und führende Analysten belegen, dass itelligence einen wichtigen Beitrag zu Innovation und langfristigem Geschäftserfolg leistet. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin “brand eins” gehört itelligence zu den besten und verlässlichsten Unternehmensberatern in Deutschland.
itelligence ist ein Unternehmen der NTT DATA Gruppe und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 28 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von 1,040 Mrd. Euro. www.itelligencegroup.com

# # #

SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP SE in Deutschland und anderen Ländern. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. Zusätzliche Informationen zur Marke und Vermerke finden Sie auf der Seite http://www.sap.de/trademark.

Die itelligence AG verbindet innovative SAP-Software und -Technologien mit Dienstleistungen und eigenen Produkten für die Transformation von IT-Landschaften und Geschäftsprozessen.
Als SAP Global Platinum Partner begleitet itelligence den Mittelstand und Großunternehmen weltweit in allen Phasen der Transformation. Das Leistungsangebot umfasst IT-Strategie- und Transformationsberatung, Softwarebereitstellung, Implementierung, sowie Application Management und Managed Cloud Services. Dabei kombiniert das Unternehmen lokale Präsenz und globale Fähigkeiten mit umfassender Branchenexpertise. itelligence tritt an, um gemeinsam mit dem Kunden Neues zu schaffen und Innovationen durch den IT-Einsatz zu ermöglichen – und dies über alle Geschäftsbereiche des Kunden hinweg. Darauf vertrauen tausende zufriedene Unternehmen, teilweise schon seit der Gründung von itelligence vor 30 Jahren.
Zahlreiche Auszeichnungen durch SAP und führende Analysten belegen, dass itelligence einen wichtigen Beitrag zu Innovation und langfristigem Geschäftserfolg leistet. Für das renommierte Wirtschaftsmagazin “brand eins” gehört itelligence zu den besten und verlässlichsten Unternehmensberatern in Deutschland. itelligence ist ein Unternehmen der NTT DATA Gruppe und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 28 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Gesamtumsatz von rund 1,040 Mrd. Euro.

Kontakt
itelligence AG
Silvia Dicke
Königsbreede 1
33605 Bielefeld
0521 91 44 800
anfrage@itelligence.de
https://itelligencegroup.com/de/

Bildquelle: Rheinwerk Verlag, SAP PRESS

0
  Weitere Artikel