ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Mainframe goes Digital

Mit den Mainframe in die Digitalisierung

Eschborn, den 17.04.2020

Die Corona-Krise machte deutlich: Deutschland ist mit seinen Digitalisierungsprojekten noch hinter den Erwartungen der Kunden zurück.
Digitalisierung ist eher Langstrecke als Sprint! Noch existieren zu viele Prozesse, die eine Humaninteraktion benötigen und bei denen die notwendigen Informationen und Daten zur Abwicklung dieser Prozesse nicht in der gewünschten Tiefe vorliegen.

Gängige Frontends, die einem eine hohe Digitalisierung-Fertigungstiefe suggerieren, sind nicht die Allheilbringer, wenn im “IT-Maschinenraum” die Konnektivität der Core-Systeme nicht gegeben ist. Hier hat nun die COM Software GmbH in den vergangenen Wochen einen Neukunden bei der Umsetzung seiner Digitalisierungsstrategie maßgeblich unterstützt und die Basis für End-to-End Prozesse geschaffen.

Kennen Sie die Situation, dass Sie nicht tagesaktuell auf die bestandsführenden Systeme zugreifen können, um wichtige Informationen einzuholen? Statt- dessen wird vom Fachbereich eine Anforderung an die IT formuliert, die dafür umfangreiche Datenbankabfragen starten muss. Am Ende erhält der Anforderer eine Auswertung, die dann zwar extra erstellt wurde, aber letzten Endes nicht aktuell ist.

Die Ausgangssituation beim Kunden

Der Kunde hat eine bestehende Anwendungslandschaft bestehend aus einer mainframe-basierten Bestandsverwaltung und verschiedenen Portalsystemen. Die Kommunikation erfolgt derzeit über Stored Procedures und Remote-Calls mittels CICS Transaction Gateway.

Der PoC soll aufzeigen, dass es mit Bordmitteln möglich ist, mit der aktuellen Mainframelandschaft Web-Services bereitzustellen und auch externe Web- Services aufzurufen. Die Kommunikation soll im CICS bereitgestellt und die Services sollen als RESTful- Web-Service ausgeführt werden. Externe und interne Ressourcen können so über die Einhaltung von Standards aufgerufen oder bereitgestellt werden. Die Vorgehensweise ist agil und der Fokus liegt auf dem technischen Durchstich.

In der ersten Phase wird gezeigt, dass ein Aufruf von dem Mainframe (z/OS) zu einer externen Ressource mit einfachen Mitteln möglich ist. In der zweiten Phase geht es darum, interne Ressourcen, die derzeit mittels Stored-Procedure zur Verfügung gestellt werden, direkt über ein REST-API aufzurufen. Das Ziel soll sein, eine Basis zu schaffen, auf der weitere Services aufgerufen oder angebunden werden können. Die Kommunikation soll gleichermaßen inbound wie outbound über RESTful-Services erfolgen.

Aufgaben
-Mainframe-Funktionen sollen Webservices nutzen und bereitstellen können
-Die Basis stellen REST Web-Services mit JSON bzw. XML
-Der Mainframe soll zum einen als Server agieren und Anfragen entgegennehmen
-Er soll zum anderen aber auch als Client externe Web-Services aufrufen

Herausforderungen
Ein Webservice der neuen Versicherungsanwendung soll vom Mainframe aus aufgerufen werden
Aktuell stellt der Mainframe Services über Stored-Procedures und das CICS Transaction Gateway als Remote-Call zur Verfügung.
Die Herausforderung besteht darin, Services mit bereits vorhandenen Mainframemitteln als REST-Service bereitzustellen. Es ist geplant, die Kommunikation via CICS anzubinden.

Mehrwert
Eine klar strukturierte Architektur, die auf Standards aufbaut, skalierbar und wartbar ist
Einsatz aktueller Industrie-Standards in der Programmierung
Keine zusätzlichen Kosten durch einen Einsatz von externer Software
Nutzung des vorhandenen know-hows der Anwendungen in der Programmierung

Mit der von COM Software GmbH konzipierten und realisierten Lösung ist es möglich, den Mainframe über diesen neuen Weg sicher, skalierbar und kosten- günstig in eine moderne Gesamtarchitektur einzubinden.

Über die COM Software GmbH

Seit mehr als 20 Jahren bieten wir Ihnen als mittelständischer und inha bergeführter IT-Dienstleister unsere umfassende Unterstützung für den kompletten Wertschöpfungsprozess Ihrer Projektanforderungen an.

Für uns ist “Out of the Box”-Denken dabei nicht nur ein Schlagwort – es ist unsere Leidenschaft, mit der wir Tag für Tag zum Erfolg unserer Kunden beitragen.

Von der Konzeption unternehmenskritischer Lösungen bis hin zur Umsetzung spezieller Softwareprojekte: Die COM Software GmbH liefert Ihnen Lösungen, die einfach funktionieren. Zuverlässig, kostenbewusst und nachhaltig.

Sie wollen Ihre IT-Systeme renovieren, modernisieren oder suchen nach einem arrivierten Partner, der Sie auf Ihrer Reise in die Digitalisierung begleitet? Dann sind Sie bei uns richtig.

Kontakt
COM Software GmbH
Thorsten Kania
Ludwig-Erhard-Straße 6
65760 Eschborn
+491777076661
thorsten.kania@com-software.de
http://www.com-software.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel