ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Neues Whitepaper für Software-Anbieter: Gründe und Wege für die Transformation ins Cloud- und Plattformgeschäft

Frankfurt am Main, 14.07.2020: Der europäische Managed Service Provider Claranet hat gemeinsam mit Crisp Research, der unabhängigen Research-Marke von Cloudflight, das Whitepaper “Vom Software-Anbieter zum digitalen Plattform-Business – Wie die alte und neue Generation der Software-Companies ihre Lösungen fit für die Plattform- und Cloud-Ökonomie macht” publiziert.

Die steigende Nachfrage nach Cloud-basierten Software-Lösungen auf Seiten der Kunden sowie die Chance, mittels Software aus der Cloud neue Geschäftsmodelle zu etablieren, erhöhen den Druck auf ISVs (Independent Software Vendors), sich von der Entwicklung bis zum Betrieb der Software in Richtung Cloud und DevOps zu bewegen.
Das Whitepaper beschreibt die strategischen Gründe für die Transformation ins Cloud- und Plattformgeschäft, typisiert die Software-Anbieter im digitalen Zeitalter und zeigt strategische Entwicklungs- und Betriebsoptionen auf. Beleuchtet werden zudem die verschiedenen Handlungsfelder von der Strategie über Microservices- und Cloud-Native-Architekturen bis hin zu Security und DevSecOps.

Eine Schlüsselrolle im Rahmen des Cloud Enablings kommt nach Meinung der Analysten der Container-Technologie zu. Diese ermöglicht die Portierbarkeit der Anwendungen auf verschiedene Infrastrukturen. In einem Container-Cluster werden Anwendungen verwaltet und betrieben, die sich mitsamt des Management-Stack nahezu beliebig migrieren und erweitern lassen.

Zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren für eine gelungene Cloud- und Plattformtransformation zählen die Analysten auf Managed Services und Public Cloud spezialisierte IT-Dienstleister, die die Migration, den Betrieb und den Skill-Aufbau unterstützen.

Wie erfolgreich dieser Transformationsprozess verlaufen kann, beschreibt das Praxisbeispiel der InteRES GmbH, einem Technologieanbieter der Tourismusbranche und Entwickler einer Airline Retail Engine. Der Darmstädter ISV hat sich mittels einer Microservices-Architektur seiner Software und dem Betrieb auf einer Public-Cloud-Infrastruktur die notwendige Agilität und Skalierbarkeit für neue Features und Patches sowie die Ausweitung für weitere Kunden verschafft. Für den zuverlässigen Aufbau, den performanten und stabilen Betrieb, die Überwachung und die Sicherheit des Public Cloud Services sorgt Claranet.
Welche Handlungsfelder ISVs während des Transformationsprozesses konkret im Blick behalten sollten, ist in einer Checkliste zusammengefasst.

Das vollständige Whitepaper steht unter www.claranet.de/whitepaper-isv-software-cloud zum Download zur Verfügung.

Claranet unterstützt Unternehmen mit innovativen Hosting-, Cloud- und Netzwerk-Services bei ihrer Digitalisierung. Der Managed Service Provider ist darauf spezialisiert, unternehmenskritische Umgebungen auf flexiblen Cloud-Infrastrukturen zu hosten und unter höchsten Sicherheits-, Performance- und Verfügbarkeitsanforderungen agil zu betreiben. Mit über 2 200 Mitarbeitern realisiert Claranet große Hosting-Lösungen in 43 Rechenzentren sowie auf Public Cloud-Umgebungen wie zum Beispiel von AWS, Google und Azure. Kunden wie Airbus, Aktion Mensch, Leica und Gruner + Jahr vertrauen auf diese Services für ihre Portale, E-Commerce-Plattformen oder andere geschäftsrelevante Anwendungen. Claranet wurde in Gartners “Magic Quadrant 2019” für “Data Center Outsourcing and Hybrid Infrastructure Managed Services, Europe” zum zweiten Mal in Folge positioniert. Dies schließt an die Positionierung des Unternehmens als ein “Leader” in Gartners Magic Quadrant für “Managed Hybrid Cloud Hosting” in Europa in fünf aufeinanderfolgenden Jahren von 2013 bis 2017 an. Weitere Informationen gibt es unter www.claranet.de

Firmenkontakt
Claranet GmbH
Dr. Ingo Rill
Hanauer Landstr. 196
60314 Frankfurt
+49 (0)69-408018 215
info@claranet.de
https://www.claranet.de

Pressekontakt
Claranet GmbH
Dr. Ingo Rill
Hanauer Landstr. 196
60314 Frankfurt
+49 (0)69-408018 215
presse@de.clara.net
https://www.claranet.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel