ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Room4Work stellt kostenlos digitale Arbeitsräume zur Verfügung

Unterstützung für Vereine, soziale Einrichtungen und kleine Betriebe, die unter den Einschränkungen durch das Coronavirus leiden

Landau, 20. März 2020 – Ab sofort können Interessensgruppen, Vereine, Handwerker, kleine Betriebe, private Initiativen oder gemeinnützige Organisationen kostenlos die virtuellen Arbeitsmöglichkeiten von Room4Work nutzen. Damit möchte Room4Work einen Beitrag im Kampf gegen das Coronavirus leisten.

Wer sich bisher nicht mit dem Thema Home Office bzw. Remote Work beschäftigt hat, steht aktuell vor einer großen Herausforderung. Viele müssen kurzfristig von zu Hause aus arbeiten und suchen Lösungen, mit denen sie dies unkompliziert und schnell umsetzen können. Das Angebot ist groß, allerdings decken viele Tools nur einzelne Aspekte von Remote Work ab. Daher fällt es vielen schwer, die richtigen Werkzeuge für die effiziente Zusammenarbeit zusammenzustellen.

Eine Lösung für diejenigen, die bisher keine Lösung für Remote Work haben
Room4Work nimmt ihnen diese Entscheidung ab und stellt ihnen kostenlos digitale Arbeitsräume bereit, die mit allem ausgestattet sind, was man für die Arbeit von zu Hause aus und für die Kommunikation mit dem Team benötigt: Chat, Blogs, Videokonferenzen, Aufgabenverwaltung, gemeinsame Dateiablage, mobiler Messenger und vieles mehr.
Die Arbeitsräume sind einfach zu nutzen und entsprechen höchsten Sicherheitsstandards – ein nicht zu vernachlässigender Punkt, wenn man nicht gerade technikaffin ist.

Room4Work ist auf Basis von Linkando, Plattform für digitale Zusammenarbeit und Kommunikation, aufgebaut. “Bereits seit über einem Jahr bietet unser Partner Room4Work diese digitalen Arbeitsräume im Mietmodell an”, sagt Marc Koch, Geschäftsführer der Linkando GmbH. “Anlässlich der sich zuspitzenden Situation geht Room4Work einen Schritt weiter und stellt kleinen Betrieben und Organisationen sein Premium-Angebot kostenlos zur Verfügung. Wir unterstützen diese Initiative mit unserer Plattform. Damit wollen wir helfen, dass möglichst viele Menschen ihrer Arbeit weiter nachgehen können.”

Das Ganze funktioniert sehr einfach. Interessierte müssen sich nur registrieren und können bereits mit dem ersten Login loslegen. Die kostenlose Nutzung ist für alle, die sich bis zum 1. April 2020 registrieren, zeitlich unbegrenzt.

Wer einen solchen digitalen Room4Work Premium Arbeitsraum nutzt, kann sich nicht nur auf die DSGVO-Konformität der Plattform verlassen, sondern er muss darüber hinaus auch nicht in weitere Collaboration-Tools wie Trello, Dropbox oder Zoom investieren.

Mehr Informationen und Anmeldung zu Room4Work unter: https://www.linkando.com/room4work-aktion

Über Room4Work
Room4Work ist ein digitaler Coworking Space. Wie in einem typischen Coworking Space in einer Stadt können bei Room4Work Arbeitsräume gemietet werden, allerdings handelt es sich dabei um virtuelle Arbeitsräume, die von überall in der Welt betreten werden können. Dabei gilt: Der erste Arbeitsraum ist und bleibt kostenlos.

Linkando, Spezialist für die Digitalisierung von Verbänden und Unternehmen, bietet seinen Kunden Plattformen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Arbeitsräume innerhalb der Plattform sind passgenau auf den jeweiligen Lösungsbedarf zugeschnitten und ermöglichen die agile Zusammenarbeit innerhalb einer Community.
Ergänzt wird die Plattform mit einer bereits integrierten künstlichen Intelligenz in Form von “Digital Cobots”, die die User mit ihrem Wissen unterstützen, das sie innerhalb der Plattform sammeln und zur Verfügung stellen.

Kontakt
Linkando GmbH
Martina Oerther
Ostbahnstr. 17
76829 Landau
+49 (0) 6341 283 04 43
martina.oerther@linkando.com
http://www.linkando.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel