ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Schutz von 5G- und Cloud-Infrastrukturen mit hochleistungsfähiger DDoS-Abwehr von A10 Networks

Thunder Threat Protection System (TPS) ermöglicht Service Providern flexible DDoS-Abwehr mit 100 Gbit/s in einer einzigen virtuellen Appliance

Hamburg, 18. Februar 2020 – A10 Networks (NYSE: ATEN) stellt mit seiner neuen Softwareversion des Thunder Threat Protection System (TPS), vThunder TPS, die branchenweit leistungsstärkste virtuelle DDoS-Schutzlösung bereit. Das optimierte vThunder TPS bietet einen Durchsatz von 100 Gbit/s in einer einzigen virtuellen Appliance und kann mit Acht-Wege-Clustering auf 800 Gbit/s erweitert werden. Dadurch können Service Provider flexible DDoS-Schutzsysteme aufbauen, die in Zeiten, wenn Spitzenkapazitäten erforderlich sind, schrittweise skaliert werden können. vThunder TPS ist kompakt und effizient und kann in MEC-Umgebungen (Mobile Edge Computing) der nächsten Generation eingesetzt werden. Dadurch wird Platz und Energie gespart und gleichzeitig ein leistungsstarker DDoS-Schutz bereitgestellt.

5G-Mobilfunkbetreiber und Cloud-Service-Anbieter wenden sich immer mehr von speziell entwickelten hardwarezentrierten Infrastrukturen ab, denn eine virtuelle Umgebung bietet ihnen weit mehr Flexibilität. Die Mobilfunkbetreiber benötigen DDoS-Schutzsysteme, die mit dieser Entwicklung hin zu flexiblen, virtuellen privaten Clouds Schritt halten können. Der Übergang zu 5G macht dies noch essentieller, da Mobilfunkbetreiber aufgrund des Gefahrenpotenzials enormer DDoS-Angriffe in der Lage sein müssen, die Verfügbarkeit von Business-Services zu gewährleisten, insbesondere in Zeiten hoher Auslastung, z. B. bei weltweiten Sportveranstaltungen oder Shopping-Events wie Black Friday. Der Umfang von DDoS-Angriffen wird sich künftig noch weiter vergrößern, wenn Mobilfunkbetreiber ihre Services auf IoT-basierte Unternehmen in den Bereichen Energie, Landwirtschaft, Transport, Gesundheit und Produktion ausweiten.

vThunder TPS bietet Mobilfunkbetreibern ein kosteneffizientes Instrument zum Schutz ihrer Netzwerke und Infrastrukturen, ohne überhöhte DDoS-Schutzkapazitäten zu schaffen.

vThunder TPS bietet:

-Cloud-fähigen DDoS-Schutz: Anwender können mit DDoS-Schutzlösungen, die die wichtigsten privaten Cloud-Plattformen wie KVM, VMware ESXi und Microsoft Hyper-V unterstützen, eine höhere Bereitstellungs- und betriebliche Flexibilität erreichen. Eine hochleistungsfähige virtuelle 100 Gbit/s-Appliance kann mit Acht-Wege-Clustering auf 800 Gbit/s skaliert werden, um die Performance-Anforderungen von 5G-Mobilfunkbetreibern und Cloud-Anbietern zu erfüllen.

-Agilität und Skalierbarkeit: Mit der FlexPool-Lizenzierung von A10 Networks kann die Kapazität, die für den Kauf, die Lieferung und die Installation von Hardware erforderlich sind, über eine Lizenzzuweisung innerhalb von Stunden, anstatt von Wochen oder Monaten, skaliert werden. Die Kapazität kann durch eine Neuzuweisung von Lizenzen an andere Präsenzpunkte reduziert werden, wenn die Nachfrage schwankt. Das Subscription-Preismodell von A10 bietet zudem niedrigere Einführungs- und Upgrade-Kosten.

-Umfassender Schutz: In Kombination mit der Orion 5G Security Suite bietet vThunder TPS eine leistungsstarke DDoS-Erkennung und -Mitigation sowie Schutz vor anderen Bedrohungen in mobilen und Cloud-Netzwerkinfrastrukturen.

Verfügbarkeit
vThunder TPS ist ab sofort erhältlich. vThunder TPS mit 100 Gbit/s-Performance ist ab März 2020 erhältlich.

A10 Networks (NYSE: ATEN) bietet eine Vielzahl von leistungsstarken Netzwerklösungen und Applikationsdiensten. Diese unterstützen Unternehmen dabei sicherzustellen, dass ihre Rechenzentrumsanwendungen und Netzwerke hochverfügbar, schnell und sicher bleiben. A10 Networks wurde im Jahr 2004 gegründet, hat seinen Sitz in San Jose/Kalifornien, und bedient Kunden weltweit mit Niederlassungen in mehr als 80 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.a10networks.com und @A10Networks.

Firmenkontakt
A10 Networks
Ronald Sens
Hogehilweg 17
1101 CB Amsterdam-Zuidoost
+31627344030
a10networks@hbi.de
http://www.a10networks.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Christine Gierlich
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 24
christine_gierlich@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @ A10 Networks

0
  Weitere Artikel