ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

Snow mit verbesserter Sichtbarkeit für Cloud-Umgebungen

IT-Kosten trotz steigender Cloud-Nutzung im Griff behalten

Stuttgart/Stockholm/Austin, Texas – 31. August, 2020- Snow Software, der weltweit führende Anbieter von Technology-Intelligence-Lösungen, gibt ein Update seiner Software-Plattform bekannt, die Unternehmen bei der Optimierung von Cloud-Technologien unterstützen soll – insbesondere in Zeiten angespannter IT-Budgets bei gleichzeitig steigender Cloud-Nutzung. Die neuen Funktionen umfassen insbesondere eine Bring Your Own License (BYOL)-Optimierung für Snow Commander und verbesserte Software-as-a-Service (SaaS)-Erfassung. IT-Leiter und Geschäftsführer können so das Beste aus ihren Technologie-Assets herausholen und auf eine bessere Entscheidungsgrundlage zurückgreifen.

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie hat die Abhängigkeit von Cloud-Diensten stark zugenommen. Eine aktuelle Umfrage von Snow Software unter 250 IT-Führungskräften ergab, dass 76% der Befragten infolge der Krise verstärkt Cloud-Plattformen wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform nutzen und mehr als die Hälfte vermehrt cloudbasierte Anwendungen einsetzt. Dieser sprunghafte Anstieg fällt in eine Zeit, in der viele Unternehmen gezwungen sind IT-Ausgaben zu kürzen, so dass Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Kontrolle der Cloud-Nutzung für Unternehmen unerlässlich werden.

“Organisationen auf der ganzen Welt müssen sich auch weiterhin mit neuen Arbeitsweisen und deren erheblichen Auswirkungen auf den Technologieverbrauch auseinandersetzen,” sagt Sanjay Castelino, Chief Product Officer bei Snow. “Die Cloud ist eine kritische Ressource für Unternehmen, die schnell umstellen oder skalieren wollen, aber sie benötigen einen anderen Ansatz, um Kosten effizient und effektiv zu verwalten. Mit der neuen Version von Snow bringen wir die Informationen zusammen, die IT-Abteilungen benötigen, um einen vollständigen Überblick über ihre Technologielandschaft zu erhalten und den Nutzen ihrer Investitionen in diesem sich schnell verändernden Markt zu maximieren.”

Einsparpotenziale in der Cloud identifizieren

BYOL kann zu erheblichen Kosteneinsparungen beitragen, doch die meisten Organisationen haben aufgrund ungeeigneter Tools, komplexer Verträge und mangelnden Bewusstseins Mühe, dieses Potenzial auszuschöpfen. Die neue BYOL-Optimierungsfunktion von Snow zeigt Einsparpotenziale bei Windows Server und Azure-Hybridvorteil für SQL Server auf, bei gleichzeitig reduzierten Lizenz- und Compliance-Risiken.

Diese für Snow Commander verfügbare Funktion ist für eine Cloud-Management-Plattform einzigartig. Es ist auch das erste Mal, dass Snow Cloud-Management und Software-Asset-Management-Funktionen zusammenführt, um Unternehmen die Verwaltung ihrer Cloud-Investitionen noch einfacher und effizienter zu ermöglichen.

Die neue Version von Snow Commander bietet zudem neue Funktionen zur Verwaltung von Cloud-Ausgaben, wie zum Beispiel die Unterstützung von Billing-Tags, individueller Cloud-Markups und -Rabatte, Erkennung von Kostenanomalien und verbesserter Rechnungsabfrage.

Cloud-Wildwuchs managen

Obwohl SaaS-Anwendungen bereits seit einigen Jahren immer populärer geworden sind, so sind sie heute ganz besonders wichtig, wenn es darum geht in Unternehmen die Telearbeit zu ermöglichen. Diese Umstellung wird sich nachhaltig auf die IT-Budgets auswirken. In Snows kürzlich durchgeführter Umfrage zur Cloud-Nutzung gaben 66% der IT-Führungskräfte an, dass sie auch nach der Krise verstärkt Homeoffice ermöglichen möchten und die entsprechenden Anwendungen und Services weiter nutzen wollen.

Die hochentwickelten SaaS-Verwaltungsfunktionen von Snow wurden für Führungskräfte entwickelt, um Transparenz zu schaffen, Abonnements zu optimieren und Kosten im Griff zu behalten. Zu den neuen Funktionen gehören erweiterte Nutzungsinformationen zu Microsoft-365-Anwendungen wie Teams, SharePoint, Yammer und OneDrive, eine verbesserte Sichtbarkeit einzelner Organisationsstrukturen wie Abteilungen oder Regionen sowie eine erweiterte Unterstützung komplexer, globaler Microsoft-365-Verträge, die mehrere Mandanten umfassen.

Snow Software verändert die Art und Weise, wie Unternehmen die Nutzung und den Verbrauch von Technologien erfassen und verwalten. Unsere Technology-Intelligence-Plattform ermöglicht Unternehmen eine umfassende Transparenz und weitreichende Erkenntnisse über Software, SaaS, Hardware und Cloud Anwendungen. Mit Snow können IT-Leiter ihre Ressourcen effizient einsetzen, die Performance verbessern und operative Agilität in einer hybriden Welt schaffen. Um mehr über Snow zu erfahren, besuchen Sie www.snowsoftware.com

Firmenkontakt
Snow Software GmbH
Julie Neumann
Meitnerstraße 11
70563 Stuttgart
+1 615 498 9650
press@snowsoftware.com
https://www.snowsoftware.com/de/

Pressekontakt
Berkeley Kommunikation GmbH
Patrick Wandschneider
Landwehrstraße 61
80336 München
+49 (0)89/747262-41
snow_de@berkeleypr.com
https://www.berkeleypr.com/de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel