ZigaForm version 4.5.9.3

Computer und IT NEWS

Thycotic ist Wegweiser für Cloud-basiertes Privileged Access Management

Immer mehr Unternehmen beziehen Privileged Access Management (PAM)-Lösungen aus der Cloud. So stieg die Zahl der Cloud-Buchungen beim PAM-Spezialisten Thycotic im Jahr 2019 um 400 Prozent. 350 neue Kunden entschieden sich für eine Cloud-basierte Lösung von Thycotic.

Da mittlerweile mehr als 90 Prozent der weltweiten Daten in der Cloud gespeichert sind, ist die Einführung einer Cloud-basierten PAM-Lösung für viele Unternehmen ein logischer Schritt. Mit Thycotics Secret Server Cloud profitieren sie nicht nur von einer nutzerfreundlichen und kosteneffizienten Lösung für die effektive Absicherung privilegierter Zugriffe und die Durchsetzung einer minimalen Rechtevergabe, sondern genießen zudem höchste Flexibilität in Sachen Skalierbarkeit – ohne den Verwaltungsaufwand oder Overhead von On-Prem-Tools.

“Die Verlagerung von Workloads in öffentliche Cloud-Infrastrukturen wie AWS und Azure hat die Angriffsfläche für Unternehmen erheblich vergrößert. Umso wichtiger ist es für uns, erstklassige PAM-Funktionalitäten als SaaS anzubieten und unsere PAM-Kontrollen auch auf Infrastructure-as-a-Service auszuweiten. Dank einer sofortigen Bereitstellung profitieren unsere Cloud-Kunden von einer raschen Sicherstellung des ROI”, so Jai Dargan, VP of Product Management bei Thycotic. “2019 war ein hervorragendes Jahr für unser Cloud-Angebot – und in den kommenden Monaten werden wir weitere fortschrittliche Cloud-Lösungen vorstellen.”

Die Cloud-Highlights 2019 im Überblick:

– Anstieg des Cloud-Buchungsvolumen um 405 Prozent
– Dank 350 neuer “Cloud-Kunden” stieg die Zahl der Kunden, die die Cloud-basierten Thycotic-Lösungen im Einsatz haben, auf insgesamt 650
– Eröffnung eines neuen Rechenzentrums in Singapur (neben den bestehenden Datacenters in Deutschland, Australien und den USA)
– Einführung der neuen Produkte Account Lifecycle Manager and DevOps Secrets Vault
– Mit der Einführung von Privilege Manager Cloud 10.6 sind nun alle Thycotic-Lösungen vollumfänglich auch über die Cloud verfügbar
– The Software Report zeichnet James Legg als einen der Top 50 SaaS CEOs aus

Kundenstimmen:

“Sicherheit ist unsere oberste Priorität. Wir haben uns für Secret Server Cloud entschieden, weil die Lösung unsere Anforderungen an ein unternehmensweites Privilege Access Management perfekt erfüllt. Außerdem ist die Benutzerfreundlichkeit sowohl für Admins als auch andere Benutzer außergewöhnlich hoch”, kommentiert Peter Loach, IT-Manager, DXC Eclipse bei DXC Technology.

“Wir haben Secret Server Cloud gewählt, weil das Produkt bequem zu bedienen ist und eine voll funktionsfähige Lösung bietet, die all unsere Bedürfnisse erfüllt”, so Andy Blanton, Systemadministrator bei Delta Dental of Colorado. “Das Produkt ist großartig und funktioniert einfach. Gleichzeitig ist das, was es für unsere IT-Abteilung leistet, komplex.”

Thycotic ist ein führender Anbieter Cloud-fähiger Privilege Account Management-Lösungen. Mehr als 10.000 Unternehmen weltweit, von kleinen Firmen bis zu Fortune 500-Unternehmen, setzten auf die Sicherheitstools von Thycotic, um privilegierte Konten zu verwalten und vor Missbrauch zu schützen, eine Least Privilege-Strategie umzusetzen und Compliance-Richtlinien zu erfüllen. Indem das Unternehmen die Abhängigkeit von komplexen Sicherheitswerkzeugen hinter sich lässt und stattdessen Produktivität, Flexibilität und Kontrolle in den Vordergrund stellt, eröffnet Thycotic Unternehmen jeder Größe den Zugang zu effektivem Enterprise-Privilege Account Management. Hauptsitz von Thycotic ist Washington D.C. mit weltweiten Niederlassungen in Großbritannien und Australien. Weitere Informationen unter www.thycotic.com

Firmenkontakt
Thycotic
Anna Michniewska
Aldwych House 71-91
WC2B 4HN London
+44 (0) 1777-712603
anna.michniewska@thycotic.com
http://www.thycotic.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 55067770
thycotic@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel