ZigaForm version 4.7.6

Computer und IT NEWS

YesWeHack stellt Ausbildungsplattform für Cybersecurity temporär kostenlos zur Verfügung

München, 31.03.2020 – YesWeHack, Europas führende Bug Bounty-Plattform, stellt Universitäten und Schulen seine Ausbildungsplattform YesWeHackEDU aktuell und für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zur Verfügung. Ziel dieses Angebots ist es, Bildungseinrichtungen die Möglichkeit zu geben, ein praxisorientiertes Cybersicherheitstraining abzuhalten. Ab dem 1. April 2020 stehen allen Universitäten und Schulen in Deutschland kostenlose Lizenzen von YesWeHackEDU zur Verfügung, die bis 31. Mai 2020 gültig sind.

Vorbereitung auf gefragte IT-Security-Berufe

YesWeHackEDU richtet sich an Bildungseinrichtungen, die in der gegenwärtigen Situation IT-Themen und Cybersicherheit via Fernunterricht in ihre Lehrpläne integrieren wollen. Die Ausbildungsplattform ist eine Simulation der echten Bug-Bounty-Plattform von YesWeHack. Die Angriffsszenarien, die als Übungsprojekte bereitstehen, sind Nachbildungen realer Szenarien. Universitäten und Schulen haben zudem die Möglichkeit, auf YesWeHackEDU ein echtes Bug-Bounty-Programm zu starten, um ihre IT-Infrastruktur von den eigenen Schülern oder Studierenden überprüfen zu lassen.

YesWeHackEDU vermittelt spielerisch die Funktionsweise von Bug-Bounty-Programmen einschließlich der Identifikation und Behebung von Schwachstellen. Gleichzeitig eröffnet es Perspektiven für gefragte berufliche Spezialisierungen wie etwa in den Bereichen DevSecOps, Data Science oder Security Analysis. Außerdem erleichtert YesWeHack EDU die Umsetzung von Kooperationen und funktionsübergreifenden Projekten zwischen akademischen Einrichtungen und der Wirtschaft.

Cybersecurity-Fachkräftenachwuchs gefragter denn je

“Die aktuelle COVID-19-Pandemie hat Studierende, Schüler und Lehrende aus den Unterrichtsräumen vertrieben. Für Cyberkriminelle ist die Pandemiewelle aber keineswegs ein Grund zur Pause. Sie sind vielmehr sogar aktiver und nutzen die Unsicherheit vieler Verbraucher aus”, erklärt Guillaume Vassault-Houliere, CEO und Mitbegründer von YesWeHack. “Die Ausbildung zukünftiger Talente für Cybersicherheit kann sich deshalb keinen Aufschub leisten. Es uns wichtig, Bildungseinrichtungen gerade jetzt in ihrem pädagogischen Auftrag zu unterstützen. YesWeHackEDU stellt eine erstklassige Bildungsressource für Lehrende und Lernende dar, um Cybersecurity-Fähigkeiten auch in Zeiten der Pandemie weiterzuentwickeln.”

Kostenlose Lizenzen für YesWeHackEDU werden weltweit mit der Unterstützung von YesWeHack-Bildungspartner IT-GNOSIS verteilt und können hier beantragt werden.

YesWeHack ist Europas führende Bug-Bounty-Plattform. Die Plattform bringt Unternehmen, die Sicherheitslücken in ihrer digitalen Infrastruktur schließen wollen, mit über 15.000 ethischen Hackern, bezeichnet als “Hunter”, zusammen. Die Hunter gehen nach den Regeln und Vorgaben des Kunden vor und werden ergebnisbasiert bezahlt. Neben der Bug-Bounty-Plattform bietet YesWeHack eine Stellenbörse für IT-Sicherheitsexperten. Ein gemeinnütziges Forum zur koordinierten Aufdeckung von IT-Sicherheitslücken (zerodisclo.com) sowie der Bug-Bounty-Aggregator FireBounty.com gehören außerdem zum Portfolio. Unternehmen und Organisationen wie Deezer, BlaBlaCar, der Flughafen Paris und das französische Verteidigungsministerium vertrauen auf YesWeHack. Gegründet wurde YesWeHack 2013 in Frankreich. Hauptfirmensitz ist Paris.

Firmenkontakt
YesWeHack
Marine Magnant
Platform 58, rue de la victoire 58
75009 Paris
+33 6 02 16 93 20
m.magnant@yeswehack.com
https://www.yeswehack.com/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0)89 211 871 55
us@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de

0
  Weitere Artikel