Debut der Apollo 7 Earbuds zur IFA

Echtes „wireless“ Headset mit Single Touch Multifunktion

Echtes „wireless“ Headset mit Single Touch Multifunktion

BildIFA Berlin, Halle 15.1. / Stand 179 – Die ceTek Distribution – Cutting Edge Technology GmbH, spezialisiert auf Hightech Consumer Electronics Produkte und Zubehör, stellt zur IFA erstmalig die innovativen und mehrfach ausgezeichneten Bluetooth Earbuds der in Los Angeles ansässigen ERATO Audio Technology Inc. vor. Es handelt sich dabei um eine echte Weltpremiere.

Prototypen von Apollo 7 wurden anlässlich des MWC in Barcelona erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert und sofort mit dem Red Dot Award ausgezeichnet. Zwar gab es schon ein paar Versuche „wireless“ Headsets auf den Markt zu bringen, aber die Resultate waren nicht befriedigend. Jetzt ist es ERATO mit Apollo 7 endlich gelungen ein echtes, bedienerfreundliches und leistungsfähiges BT 4.1 wireless Stereo-Headset zu produzieren. Ob an Land, im Schnee oder sogar unter Wasser – Apollo 7 ist überall verwendbar und durch das Nano-Caoting ausgezeichnet gegen Feuchtigkeit und sogar Wasser geschützt.

Apollo 7 ist mit einem Gewicht inkl. eingebauten Mikros von 4 g extrem leicht, hat die Abmessungen 15,4 x 22,2 (mm) und kann bis zu 3 Stunden Musik wiedergeben oder 4 Stunden Sprache. Sehr bedienerfreundlich ist die Single-Touch Multifunktion. So können Power on/off, Lautstärkeregelung, BT-Pairing, Play/Pause, Vor und Zurück, Rufannahme/Abweisung und Siri mit nur einem Knopf abgerufen werden. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist das stylishe Alu-Gehäuse mit integriertem Charger. Die 2 Earbuds in das kleine 52 g leichte Gehäuse einklinken, schließen und automatisch erfolgt das Wiederaufladen. Eine LED zeigt den jeweiligen Ladezustand. Die Ladezeit für 2 Earbuds beträgt über den Charger 2,5 Stunden, der diese Zeit ebenfalls zur Aufladung benötigt aber dann die Kapazität hat, 2x die Earbuds mit Strom zu versorgen.

Verfügbarkeit, Preis und Garantie
Apollo 7 ist nach der IFA über Amazon sowie über Re- und E-Tailer verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung ist 299,99 EUR (inkl. 19% MwSt.). Die Garantie beträgt 2 Jahre.

Hinweis für Redaktionen und Journalisten:
Gesprächstermine und individuelle Produkt-Demos zur IFA sowie Teststellungen, Zusendung von Bildmaterial bitte mit der PR-Agentur Interprom koordinieren. Ansprechpartner ist Bernd Kelling, bkelling@interprom.de Tel: +49 (0) 89 / 1215 84-16

Über:

ceTek Distribution – Cutting Edge Technology GmbH
Herr Dersan Kazmac
Starnberger Strasse 13
24146 Kiel
Deutschland

fon ..: +49 (0)511/54 35 35 41
web ..: http://www.cuttingedgetechnology.de
email : bdersan.kacmaz@cuttingedgetechnology.de

Die ceTek Distribution GmbH, vormals Kacmaz Entertainment, Kiel, ist ein junges dynamisches Distributionsunternehmen, das seinen Schwerpunkt im Apple-Marktsegment hat. Zielsetzung ist es innovative Peripherie-Produkte für iPhone, iPad und iPod von führenden Herstellern im deutschsprachigen Raum zu vermarkten. Kunden sind sowohl Betreiber von Flächenmärkten, der Einzelhandel als auch autorisierte Apple-Händler. Durch einen Exklusiv-Vertrag mit PhotoFast, Taiwan, konnte sich Kacmaz Entertainment mit dem weltweit renommierten Produkt i-FlashDrive – zur Speichererweiterung und zum File-Transfer – in kürzester Zeit im Apple-Markt erfolgreich positionieren. Die Firmengründer sehen ihre Aufgabe darin kontinuierlich qualitativ hochwertige Produkte für iPhone, iPad und iPod im deutschsprachigen Raum einzuführen und für den qualifizierten Fachhandel und Retailer zu lokalisieren. Neu hinzugekommen ist der Exklusiv-Vertrag mit Erato für Deutschland und der Schweiz sowie Distributionsverträge mit InnoDevice sowie EZQuest.

Pressekontakt:

Interprom Public Relations GmbH
Herr Bernd Kelling
Lena-Christ-Str. 46
82152 Planegg

fon ..: +49891215840
web ..: http://www.interprom.de
email : bkelling@interprom.de

*JETZT NEU* Inhouse Schulungen mit dem Fokus Wachstum durch Führung

Was tun in anspruchsvollen Führungssituationen? Ihre Mitarbeiter brauchen klare Zielvereinbarungen? Impulse und Tools für Ihre Praxis erhalten Sie direkt mit den S&P Inhouse Schulungen.

Was tun in anspruchsvollen Führungssituationen? Ihre Mitarbeiter brauchen klare Zielvereinbarungen? Impulse und Tools für Ihre Praxis erhalten Sie direkt mit den S&P Inhouse Schulungen.

Bild1. Unternehmenssteuerung voll im Blick – neue Seminare für Ihr Unternehmenswachstum

Durch Ihre Kompetenz Führungsstärke und Fähigkeiten zeigen. Klar priorisierte Ziele als Führungsinstrument und dadurch in wenigen Schritten ein erfolgreiches Team bilden.

Das Alles erhalten Sie mit dem Inhouse Training mit Schwerpunkt Führung des S&P Unternehmerforum.

Ausgewählte S&P Tools, wie Checklisten und Techniken zur Mitarbeiterführung sowie Leitfäden unterstützen die Teilnehmer und sichern die Umsetzung in der Praxis ab.

Als Teilnehmer des Inhouse Seminars haben Sie die Möglichkeit – speziell auf Ihre persönliche Situation abgestimmt – Umsetzungsmaßnahmen, Probleme oder geplante Lösungen während des Inhouse Trainings zu diskutieren.

Senden Sie uns Ihre Anfrage! Wir erstellen Ihnen gerne in individuelles Angebot.

2. Inhouse Seminar – alles aus einer Hand – einfach und unkompliziert

Sie erhalten schlüsselfertig Ihr Wunsch-Seminar. Von den Trainingsunterlagen bis zur Nachbereitung – alles aus einer Hand.

Ein persönlicher Ansprechpartner aus dem S&P Team koordiniert Termine und Seminarschwerpunkte direkt mit Ihnen.

Mit einem Klick können Sie uns direkt Ihre Anfrage zusenden.

3. Aktuelles Know How für Ihre Praxis

Unsere Inhouse Trainings bestehen neben aktuellem Fachwissen und starkem Praxisbezug auch aus interaktiven Fallbeispielen, die in den Seminaren gemeinsam durchgearbeitet werden.

Durch unsere Inhouse Trainings erhalten Sie von uns ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Bildungskonzept. Flexible Schwerpunkte und auf Ihre Bedürfnisse perfekt abgestimmte Inhalte sind möglich.

Sie vereinbaren passend zu Ihrem Terminplan auch kurzfristig den idealen Zeitpunkt für Ihr persönliches Inhouse Training.

Sie legen den Schulungsort für Ihr Inhouse Seminar individuell fest – in Ihren eigenen Räumlichkeiten oder einem Schulungs-/Tagungsraum in einem Hotel vor Ort.

Bei den Referenten Ihres Inhouse Trainings handelt es sich um Spezialisten mit langjähriger Berufs-, Führungs- und Branchenerfahrung.

4. Unsere Ansprechpartner
Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich. Unser Service-Team erreichen Sie unter +4989 452 429 70 -100. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Mehr Webseiten für die Recherche, weniger Zuschauer und Tracker: RelaxBox führt Presserabatt für Journalisten & Blogger ein

Privacy-Box hilft Medienmachern mit VPN-Tunnel und verschleiertem Standort / 20 Prozent Rabatt / Gerätepreis von 55 Euro statt 69 Euro

Mehr Webseiten für die Recherche, weniger Zuschauer und Tracker: RelaxBox führt Presserabatt für Journalisten & Blogger einBerlin, 25. August 2016. Weil Journalisten und Blogger von Berufswegen auf ein möglichst grenzenloses Internet zugreifen und beim Surfen wenig Spuren hinterlassen sollten, erhalten Medienmacher ab sofort einen Rabatt auf die RelaxBox des Berliner Start-ups RelaxInternet. „Das Gerät wird einfach an den WLAN-Router angeschlossen. Es kombiniert den Schutz vor Schadsoftware mit Anonymisierungsmethoden wie einem VPN-Tunnel, der es Usern ermöglicht, den Standort zu verschleiern und so unerkannt im Netz zu surfen. Damit wird das Tracking erschwert und der Aktionsradius um viele in Deutschland gesperrte Seiten erweitert“, sagt Maximilian Pohl, Gesellschafter von RelaxInternet und Miterfinder der RelaxBox. Die Konditionen können sich Medienmacher hier sichern: https://relaxbox.de/presseedition

Durch den Anschluss an den WLAN-Router wird das gesamte Heimnetz geschützt – egal ob Journalisten mit dem Laptop, dem Tablet oder dem Handy unterwegs sind. „Viele surfen täglich nicht nur mit einem Gerät im Netz. Dabei schützen fast alle ihren PC mindestens mit einem Anti-Virenprogramm, aber die mobilen Geräte bleiben meist außen vor. Eine schnellere und unkompliziertere Lösung, als jedes Gerät einzeln mit entsprechender Zusatzsoftware auszustatten, sind Privacy Boxen“, erklärt der RelaxBox-Mitgründer.

Ebenso vereinfacht die RelaxBox das Teilen des eigenen Internetanschlusses per WLAN. Pohl: „Seinen Anschluss zu teilen, ist bisher gefährlich, weil man für das Handeln anderer Nutzer haftbar gemacht werden kann. Die RelaxBox schützt, indem sie die eigene IP-Adresse nicht mehr erscheinen lässt. Zudem verschlüsselt die Box alle Daten, die von angeschlossenen Endgeräten gesendet werden, was für zusätzliche Privatsphäre im Netz sorgt.“ Eine Crowdfunding-Kampagne mit einer erfolgreichen Finanzierung hatte die RelaxBox bereits Ende 2015 vom Konzept in die Realität gehoben. Mit rund 33.000 eingesammelten Euro hatte das Projekt bei Kickstarter 2015 mehr als das Dreifache des Finanzierungsziels erreicht.

Über RelaxBox
Bei der Box handelt es sich um ein Gerät, das an den Router angeschlossen und über den Browser konfiguriert. Die Box soll das Internet für Normalverbraucher sicherer und freier machen – indem sie automatisiert und ohne Aufwand Daten verschlüsselt, Schadsoftware abfängt und die Herkunft des Surfers verschleiert. Finanziert wurde das Projekt maßgeblich über Kickstarter. http://www.RelaxBox.de/

Firmenkontakt
RelaxInternet GmbH & Co. KG
Maximilian Pohl
Urbanstraße 116
10967 Berlin
+49 30 60 98 11 86
info@relaxbox.de
www.relaxbox.de

Pressekontakt
scrivo PublicRelations GbR
Anastasia Husser
Elvirastraße 4
80636 München
+49 89 45 23 508 14
anastasia.husser@scrivo-pr.de
http://www.scrivo-pr.de

Karttel Distribution GmbH bietet Vertriebspartnern die ganze Welt der Telekommunikation

Von Prepaid- über Cash-Karten bis hin zu Handy- und DSL-Verträgen – mit einem starken Handelspartner und vielversprechenden Kooperationen den Markt erfolgreich erobern.

Von Prepaid- über Cash-Karten bis hin zu Handy- und DSL-Verträgen – mit einem starken Handelspartner und vielversprechenden Kooperationen den Markt erfolgreich erobern.

BildDie Telekommunikationsbranche bietet eine Vielzahl an Prepaid- und Cash-Karten. Waren diese noch vor wenigen Jahren eher unüblich, nutzen heute immer mehr die Vorteile dieser Cards: Transparenz, Kostenkontrolle und Unabhängigkeit. Als Händler ist es daher wichtig, den Kunden ein entsprechendes Angebot bieten zu können.

Die Karttel Distribution GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Händler als starker Distributor aufzutreten und somit einen wesentlichen Beitrag zu deren Umsatzsteigerung zu leisten.
Das zukunftsorientierte Unternehmen konnte es sich nicht zuletzt durch sein Team aus erfahrenen Führungskräften und kompetenten Mitarbeitern aus der internationalen Telekommunikationsbranche schnell etablieren, um eine weltweite Vermarktung zu erreichen. Allen voran kennt der Geschäftsführer den Markt wie auch die Bedürfnisse der Endkunden und legt Wert darauf, auf Trends mit attraktiven Angeboten zu reagieren.

Anfangs zählten bereits Produkte der bekannten Branchengrößen Yourfone, 1&1 und Unitymedia zum Portfolio der Karttel Distribution GmbH. Das Angebot umfasst heute eine Vielzahl an neuen und vielfältigen Premiumprodukten aus der Branche sowie eine deutschlandweite Vermarktung.
So bietet Karttel, neben ihrer Premium-Prepaidprodukte von Ortel Mobile, Ay Yildiz, Turkcell Europe und Lebara Mobile, ihren neuesten Vertrieb der FCB Mobil Prepaid Simkarte an – ihres Zeichens ein regelrechtes Muss für deutsche Fußballfans im Netz der Telekom. Mit FCB Mobil besitzen Kunden für 9,99 EUR : 500 MB Internet LTE, eine Festnetz Flat und eine Flat ins Telekom Netz.
Um ausgewählter FCB Mobil und Turkcell Europe Händler zu werden, beantragen Sie Ihre Partner-ID unter www.karttel.com.
Außerdem sind bei der Karttel Distribution GmbH alle gängigen Prepaid-Simkarten und Laufzeitverträge im Mobilfunk und DSL-Bereich erhältlich.
Die Karttel Distribution GmbH arbeitet mit internationalen Telekommunikationsanbietern und Reiseveranstaltern zusammen und bieten daher sehr kostengünstige Produkte ohne Roaming-Gebühren in der gesamten EU und ebenso in der Türkei an.

Jetzt Karttel Partner werden!

Mit der Karttel GmbH haben Händler einen starken Partner an ihrer Seite. Das Unternehmen unterstützt seine Vertriebspartner zusätzlich mit einem attraktiven Werbeangebot. Dazu gehört neben kostenlosem Werbematerial eine effiziente Unterstützung bei der Promotion, ein Werbekostenzuschuss sowie lukrative Zusatzmargen durch entsprechende Zielvereinbarungen.
Der Weg zum Karttel-Vertriebspartner führt über die Webseite des Unternehmens. Interessenten müssen lediglich auf www.karttel.com/Partner den gewünschten Partner-Antrag ausfüllen und absenden. Alle weiteren Informationen werden zugesandt.

Kontakt & Produkte auf einen Blick

Als Karttel Distribution GmbH sind wir ständig auf der Suche nach Vertriebsprodukten die wir an unserem P.O.S platzieren können. Um Ihre Produkte im nationalen, im ethnischen und internationalen Markt zu vermarkten, kontaktieren Sie uns unter info@karttel.com oder rufen Sie uns unter dieser Telefonnummer an: 02131- 7382277 und profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Branchenkenntnissen.

Unsere Produkte im Überblick:

Nationale Prepaidprodukte
o Ay Yildiz
o Turkcell Europe
o Ortel Mobile
o Mobi
o Lebara Mobile

Internationale Roaming-Prepaidprodukte
o Turkcell Europe
o Ortel Mobile
o Mobi

Nationale DSL-Produkte
o 1&1
o UnityMedia

Nationale Handy-Produkte
o 1&1
o Yourfone
o Ay Yildiz

Für nähere Infos können Sie uns gerne kontaktieren.

Über:

Karttel Distribution GmbH
Herr Ismail Ari
Moselstraße 10
41464 Neuss
Deutschland

fon ..: 02131 738 22 77
fax ..: 02131 738 22 71
web ..: http://karttel.com
email : info@karttel.com

Karttel Distribution GmbH ist ein erfolgreich in der Telekommunikationsbranche etablierter Distributor, der Händlern und Vertriebspartnern neben den bekannten Größen Ortel Mobile, Ay Yildiz, Lebara Mobile und Turkcell Europe ein völlig neues Produktportfolio und somit eine attraktive Möglichkeit zur Steigerung der Umsätze und Margen bietet.

Pressekontakt:

Karttel Distribution GmbH
Herr Ismail Ari
Moselstraße 10
41464 Neuss

fon ..: 02131 738 22 77
web ..: http://karttel.com
email : info@karttel.com

Eine besondere Art des Dekorierens – Tortendummies

Ein Tortendummie was ist das? Nein, es ist keine Torte für Dummies, es ist in erster Linie ein Dekoartikel und doch ist es noch so viel mehr.

Ein Tortendummie was ist das? Nein, es ist keine Torte für Dummies, es ist in erster Linie ein Dekoartikel und doch ist es noch so viel mehr.

BildJeder kennt es: Man geht in eine Konditorei und überall sind wunderschöne Torten in allen Farben, Formen und Größen ausgestellt. Sie sind wunderbar verziert und man würde am liebsten sofort ein Stück probieren! Aber müssten diese Torten nicht nach kurzer Zeit schlecht werden? Nein, denn dafür verwenden die Zuckerbäcker gerne so genannte „Tortendummies“.

Was ist ein Tortendummie?

Ein Tortendummie sieht aus wie eine Torte. Wie andere Dummies zu Dekozwecken bestehen auch Tortendummies aus Styropor. Sie gibt es zu Übungszwecken als einstöckige oder mehrstöckige Torte. Diese Styroporartikel werden zur Darstellung des eigenen Könnens verwendet. Konditoren können somit ihr ganzes Geschick anhand einer „Fake-Torte“ zeigen. Sie werden überzogen und wunderschön dekoriert. Ebenfalls wird an solchen Dummies aus Styropor auch gerne das eigene Handwerk verbessert.

Wo werden die Styroportorten eingesetzt?

In Konditoreien werden meist einige von den Schautorten eingesetzt, damit sich der Kunde für seine Wunschtorte leichter entscheiden kann. Auch auf Torten- und Dekomessen, sowie in Film und Fernsehen kommen sie zum Einsatz. Mittlerweile werden auch spezielle Kurse angeboten, um zu lernen, wie vielfältig Torten dekoriert werden können. Sogar Privatleute, welche das Backen zu ihrem Hobby gemacht haben, üben gerne an solchen Tortendummies. Der Onlineshop Dekokopf.com, bekannt für Styroporköpfe hat nun auch diese Tortendummies in seinem Sortiment.

Womit kann man Tortendummies überziehen?

Am gängigsten ist die Verzierung mit dem so genannten Fondant. Diese Zuckermasse lässt eine Torte wunderbar glatt aussehen und verleiht ihnen ein neues Aussehen, da sie in vielen verschiedenen Farben vorhanden sind. Man kann den Dummie komplett überziehen oder mit den Fondant Motive (z. B. Minnie Maus) auf den Kuchen zaubern. Ist die Schautorte erst einmal eingedeckt, kann man noch mit Blütenpaste (eine Zuckermasse, die etwas weicher in der Verarbeitung ist als Fondant) gewünschte Motive oder Figuren modellieren. Außerdem kann man seine Spritztechniken hervorragend an den eingedeckten Tortendummies verbessern. Nicht zu vergessen ist, dass an den Tortendummies oftmals auch das perfekte und glatte Aufstreichen von Buttercreme möglich ist.

Wofür werden Tortendummies verwendet?

Die „Fake-Torten“ dienen in Konditoreien den Kunden zur Orientierung über die große Auswahl an Verzierungstechniken. Möchte zum Beispiel ein Brautpaar eine Hochzeitstorte bestellen, verschaffen die Styroportorten der Braut und dem Bräutigam schon einige Anreize für die eigene Torte. Aber nicht nur Brautpaare bestellen aufwendige Torten. Auch junge Eltern ordern oftmals eine Torte für die Taufe oder Babyparty. Auf Messen (z. B. auf Hochzeitsmessen) oder auf Wettbewerben werden diese Schautorten ebenfalls gerne eingesetzt.

Der Transport ist einfacher, die Torten halten länger und man kann die Torte immer wieder von neu beziehen. In speziellen Backkursen werden die Teilnehmer darauf vorbereitet, eigene Tortenwunder zu kreieren. Der Fondant lässt sich einfach vom Styropor lösen und kann wieder verwendet werden. Dadurch spart man Geld und Zeit. Sowohl für Tortendummies als auch für andere Dekoartikel aus Styropor ist Dekokopf.com der spezialisierte Anbieter.

Über:

Dekokopf.com (August 2016)
Herr Josef Bucher
Hof 22
93413 Cham
Deutschland

fon ..: 09971-769545
web ..: https://www.dekokopf.com
email : dekokopf@online.de

Dekokopf.com ist ihr professioneller Anbieter von hoch wertigen Styroporköpfen und Styroporteilen aus deutscher Herstellung. Geliefert wird sowohl an private wie auch an gewerbliche Käufer. Wir haben keinen Mindestbestellwert und können durch großzügige Lagerhaltung auch größere Stückzahlen sofort liefern.

Pressekontakt:

Dekokopf.com (August 2016)
Herr Josef Bucher
Hof 22
93413 Cham

fon ..: 09971-769545
web ..: https://www.dekokopf.com
email : dekokopf@online.de

Ziele setzten, delegieren und motivieren!

Arbeitsabläufe beschleunigen – Zeiträuber umgehen – Souverän Entscheidungen treffen

Arbeitsabläufe beschleunigen – Zeiträuber umgehen – Souverän Entscheidungen treffen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Kommunikationstechniken, Zeitmanagement sowie Zielvereinbarung.

> Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden.

> Wie führe ich verbindliche Zielvereinbarungsgespräche?

> Oft fehlt die nötige Zeit für optimale Führung.
Wie können Freiräume im Führungsalltag geschaffen werden?

> Wie besiegen Sie Zeitfresser schnell und effektiv?

> Gesprächs- und Kommunikationstechniken für erfolgreiche Führung

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

17.08.2016 Leipzig
26.10.2016 München
23.11.2016 Leipzig

Ihr Nutzen:

> 4 Schritte zum erfolgreichen Zielvereinbarungsgespräch

> Richtig delegieren, Zeit gewinnen und Prioritäten setzen

> Schluss mit Low-Performance

> Handlungsanleitung zu konkreten Fällen !

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Führungstool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ Führungstool: Die ABC-Analyse – Prioritäten richtig setzen
+ Führungstool: Richtig Delegieren – testen Sie Ihre Delegationsstärke !
+ S&P Checkliste: Identifizieren Sie Ihre Zeitdiebe und Zeitfresser
+ S&P Test: Mitarbeiterführung

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

SAP HANA verlangt neue Sicherheitsarchitektur

SAP HANA erfordert neue Konzepte zur IT-Sicherheit. IBS Schreiber zeigt Sicherheitsrisiken im Umfeld von SAP HANA auf, gibt erste Tipps aus der Praxis und bietet externe Prüfung an.

SAP HANA verlangt neue SicherheitsarchitekturHamburg, 25. August 2016 – Die IBS Schreiber GmbH, ein führender Anbieter von Beratung, Schulung und Software für die Prüfung und Auditierung von SAP-Systemen, warnt vor schwerwiegenden Sicherheitslücken im leichtfertigen Einsatz von SAP HANA und bietet eine externe Prüfung sowie fundierte Beratung zu diesem Thema an.

SAP HANA ist die technische Basis für alle neuen SAP-Applikationen inklusive S4/HANA und der SAP-HANA-Cloud-Plattform. Sie wird auch von Drittanbietern genutzt, um Anwendungen und mobile Apps zu entwickeln und anzubieten. Damit wächst die potentielle Angriffsfläche rasant. Die Sicherheitslücken werden dabei nicht nur durch fehlende Patches ausgelöst, sondern auch die Konfiguration enthält bereits einige schwerwiegende Fehlerquellen.

In klassischen NetWeaver-basierten SAP-Systemen sind die Anwendungs- und Datenbankebene klar voneinander getrennt. Durch den Einsatz von SAP HANA werden die altbekannten ABAP-Anwendungen durch neu erstellte Funktionen in der HANA-Datenbank abgelöst. Dadurch werden auch die bisher genutzten Sicherheitskonzepte und -einstellungen obsolet und müssen ersetzt werden. Zugleich liegen in der Zentralisierung von Daten und Funktionen in SAP HANA Wohl und Wehe nah beieinander. Gelingt es Angreifern, sich Zugang zu SAP HANA zu verschaffen, stehen ihnen alle Wege zum Ausspähen, Ändern und Löschen unternehmenskritischer Daten offen.

Tipps auf dem 6. Bremer IT-Sicherheitstag
Am 1.9.2016 lädt Heise Events zum sechsten Mal zum Bremer IT-Sicherheitstag ein. Netzwerkadministratoren und Netzwerkplaner, Sicherheits- und Datenschutzverantwortliche sowie andere technische Experten treffen sich dort zum Austausch über den aktuellen Stand der IT-Sicherheit. Die IBS Schreiber wird auf der Veranstaltung mit einem Expertenvortrag vertreten sein. Unter dem Titel „Sicherheitsbetrachtung von SAP HANA“ gibt Konstantin Gork, langjähriger Prüfer und Dozent bei IBS sowie Certified Information Systems Auditor (CISA), einen Überblick über die Sicherheit einer SAP-HANA-Installation und zeigt typische Sicherheitsrisiken in diesem Umfeld auf. Der Experte für IT-Sicherheit berichtet lebendig aus der Praxis von nationalen und internationalen Prüfungen von SAP-Systemen mit besonderem Blick auf SAP HANA.

Externe Prüfung der SAP-HANA-Installation als Service
IBS Schreiber ist führend in der Prüfung von technischer und organisatorischer Sicherheit von SAP-Systemen. Aus der Erfahrung von mehreren Hundert Prüfungen sind dabei nicht nur Erfahrungen und Know-how gewachsen, sondern auch spezifische Werkzeuge und Best-Practices. „SAP HANA stellt eine echte Zäsur für die bestehenden Sicherheitsarchitekturen in SAP dar“, sagt Thomas Tiede, Geschäftsführer von IBS Schreiber. „Kunden müssen sich bereits frühzeitig vor der Umstellung mit der deutlich veränderten Sicherheitsinfrastruktur von SAP HANA beschäftigen und ihre Sicherheitsarchitektur entsprechend anpassen. Für Kunden, die SAP HANA bereits nutzen, bietet sich eine gründliche Prüfung auf IT-Sicherheit durch unsere Experten an.“

Weitere Informationen zum 6. Bremer IT-Sicherheitstag werden hier bereitgestellt:
http://www.heise-events.de/bremeritst6

Weitere Informationen zur Prüfung von Sicherheit und Benutzerrechten im SAP finden Interessenten hier:
https://www.ibs-schreiber.de/sap-sicherheit/

Über IBS Schreiber und CheckAud
Die 1979 gegründete IBS Schreiber GmbH bietet ein einzigartiges Service- und Produktangebot für IT- und speziell SAP-Sicherheit, Datenschutz und Data Forensics an. Dabei kombiniert IBS Beratungs-, Prüfungs- und Serviceleistungen mit der Entwicklung spezieller Prüfsoftware und einem umfassenden Weiterbildungsangebot. Durch die Kombination von technischem, organisatorischem und fachlichem Know-how kann IBS alle Aspekte einer fundierten Governance, Risk & Compliance-Strategie (GRC) und IT-Sicherheitskonzeption aus einer Hand planen, prüfen und umsetzen.
Im Service- und Prüfungsgeschäft gehört das Unternehmen zu den führenden Experten für gesetzeskonforme und Compliance-gerechte Sicherheitskonzepte mit speziellem Fokus auf das Berechtigungsmanagement. IBS prüft IT- und SAP-Systeme auf ihre technische Sicherheit sowie die gesetzes- und regelkonforme Umsetzung von Berechtigungen, Zugriffsrechten und Prozessen. IBS bietet Datenschutz als Prüfungspaket, Beratung oder steht auch als externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung, mit langjähriger Erfahrung in der organisatorischen und technischen Beratung, Prüfung und Softwareerstellung. Als externer IT-Sicherheitsbeauftragter (ITSiBe) kann IBS seine Kunden in diesem speziellen Know-how auch operativ entlasten.
Mit mehr als einhundert Seminarthemen und vier jährlichen Fachkonferenzen ist IBS einer der größten und erfolgreichsten Anbieter von Schulungen, Seminaren und anderen Weiterbildungsformen für IT-Sicherheit, SAP-Sicherheit, Revision, Datenschutz und Datenanalyse im deutschsprachigen Raum. Durch die Synergien mit dem Prüfungs- und Beratungsgeschäft zeichnen sich die Veranstaltungen durch besonders hohe Praxisnähe und Anschaulichkeit aus. Mit dem Fachjournal Revisionspraxis PRev fördert IBS den Erfahrungsaustausch zwischen Revisoren, Wirtschaftsprüfern, IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragten.
Zu den Kunden der IBS im Service- und Prüfungsgeschäft gehören u. a. das Technologieunternehmen Basler, Beiersdorf, die Ergo-Gruppe sowie die Schweizer Post. Weitere Informationen zum Unternehmen IBS Schreiber und dem Service- und Schulungsangebot finden Sie unter www.ibs-schreiber.de.
Die GRC Software CheckAud ist ein professionelles Werkzeug zur umfassenden, effizienten und effektiven Prüfung von komplexen Zugriffsberechtigungen in SAP®-Systemen. Einzigartig ist der in der Software enthaltene ausgedehnte Katalog von mehreren Hundert vorkonfigurierten Prüfungen, für die IBS auch einen Aktualisierungsservice anbietet, der sowohl Veränderungen durch SAP®-Updates als auch durch geänderte gesetzliche Anforderungen umfasst.
Zu den Nutzern von CheckAud gehören u. a. die ARAG Versicherung, das Handelsunternehmen Bauhaus, die Berliner Wasserbetriebe, Emil Frey, Knauf, MVV Energie und die Universität Graz. Weitere Informationen zum Produkt CheckAud for SAP® Systems finden Sie unter www.checkaud.de.

Firmenkontakt
IBS Schreiber GmbH
Lisa Niekamp
Zirkusweg 1
D-20359 Hamburg
+49 40 696985-68
lisa.niekamp@ibs-schreiber.de
www.ibs-schreiber.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Entrust Datacard und Harman kooperieren für sicheres IoT

Gemeinsames Leistungsportfolio erlaubt sichere und vertrauensbasierte Infrastrukturen für IoT-Anwendungen.

Entrust Datacard und Harman kooperieren für sicheres IoTMinneapolis/München, 25. August 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien sowie Zertifikaten, gibt bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit Harman International abgeschlossen hat. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht ein gemeinsames Angebot für sichere Internet-of-Things-Anwendungen (IoT-Anwendungen). Aus der Zusammenarbeit entsteht eine verlässliche IoT-Infrastruktur für den sicheren Umgang mit Daten und Transaktionen. Die strategische Partnerschaft basiert auf Harmans tiefgründigem Wissen über IoT-Technologien und -Anwendungen sowie Entrust Datacards langjähriger Erfahrung im Bereitstellen von Identity-Lösungen, die sichere Transaktionen in hochvertraulichen und kritischen Umgebungen ermöglichen.

„Das Internet of Things bietet viele neue Chancen. Gleichzeitig öffnet es aber auch die Tür für zahlreiche neue Bedrohungen, die einen wesentlichen Einfluss darauf haben könnten, wie wir mit dieser Technik umgehen“, sagt Josh Jabs, Vice President of Strategic Marketing bei Entrust Datacard. „Entrust Datacard ermöglicht es Kunden bereits seit vielen Jahren, den Nutzern ihrer Systeme und den Geräten in ihrer Infrastruktur zu vertrauen und Interaktionen damit sicher zu gestalten. Die weitgehende Verzahnung der eigenen Kernprozesse mit den Kunden und Partnern wird heute als klarer Wettbewerbsvorteil gesehen. Daraus ergeben sich jedoch immer mehr operative und sicherheitsrelevante Herausforderungen für unsere Kunden. Die Partnerschaft mit Harman erlaubt es uns, Lösungen auf den Markt zu bringen, die von Grund auf sicher gestaltet wurden, um diese neuen Herausforderungen zu meistern. Dabei ergänzen sich unsere verschiedenen Kompetenzen optimal.“

Die Partnerschaft ermöglicht es beiden Unternehmen, das neue Entrust-Datacard-Angebot für ihre jeweiligen Kunden zu nutzen und gleichzeitig die gemeinsame Entwicklung eines sicheren IoT-Ecosystems voranzutreiben. Die Lösung wird Kunden die Möglichkeit geben, ihre Infrastruktur schnell mit den notwendigen Vertrauensmerkmalen auszustatten und die Interaktion zwischen Nutzern, Devices und Systemen zu sichern. Dabei wird den Kundenwünschen Rechnung getragen, dass bestehende Umgebungen weitergenutzt werden können, man flexibel bei der Wahl von Devices, Backend-Applikationen und Data-Analytics-Platformen bleibt und so den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Einsatzzwecke gerecht wird.

„Es war für uns eine naheliegende Entscheidung, mit Entrust Datacard, dem langjährigen Marktführer im Identity- und Security-Markt, zusammenzuarbeiten“, sagt Sandip Ranjhan, Senior Vice President und Geschäftsführer von Harman. „Für Kunden ist es heute eine absolute Notwendigkeit, auf eine sichere Internet-of-Things-Landschaft aufbauen zu können, die innovative Vertrauensmechanismen nutzt. Harmans IoT-Portfolio zusammen mit Entrust Datacards sicherer Identity-Management-Plattform bietet eine solide Basis für ein verlässliches und vertrauensbasiertes Ecosystem, das Devices, Lösungen und Dienstleistungen verbindet.“

Mehr Informationen über die Entrust Datacard IoT-Lösung gibt es unter: https://www.entrustdatacard.com/internet-of-things/

Über Harman
Harman ( http://www.harman.com ) gestaltet und entwickelt Connected Products und Lösungen für Automobilhersteller, Verbraucher und Unternehmen in aller Welt. Zu den Leistungen und Produkten gehören integrierte Systeme in Fahrzeugen, Audio- und Video-Produkte, Automatisierungslösungen sowie Software-Dienstleistungen. Mit führenden Marken wie AKG®, Harman Kardon®, Infinity®, JBL®, Lexicon®, Mark Levinson und Revel®, wird Harman von Audiophilen und Musikern bewundert und ist weltweit in Entertainment-Einrichtungen zu finden. Mehr als 25 Millionen Fahrzeuge sind heute mit Harman Audio und vernetzten Fahrzeugsystemen ausgestattet. Die Softwaredienstleistungen von Harman betreiben Milliarden von mobilen Geräten und Systemen, die sicher miteinander verbunden und integriert sind – über alle Plattformen hinweg, ob am Arbeitsplatz oder zu Hause, im Auto oder auf dem Handy. Harman beschäftigt rund 29.000 Mitarbeiter in Amerika, Europa und Asien und erzielte im zum 31.3.2016 auslaufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar.

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot finden Sie unter: www.entrustdatacard.com.

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Location Based Advertising im B2B-Bereich?

Die PR und Content Marketing Beratung Görs Communications rät, Mobile Marketing und Location Based Advertising auch im Business to Business einzusetzen

Location Based Advertising im B2B-Bereich?Spätestens seit dem Siegeszug des Smartphones ist Location Based Advertising in aller Munde – aber was genau versteht man darunter, ergibt Location Based Advertising Sinn, lässt sich Location Based Advertising auch im B2B-Bereich einsetzen?

Im eigentlichen Wortsinne bedeutet Location Based Advertising nichts weiter als ortsbezogene Werbung. Also das, was Unternehmen eigentlich schon seit Jahrhunderten machen – in der Nähe ihres Geschäftes etwa durch ein schnödes Schild auf ihr Geschäft hinweisen. Aber Location Based Advertising bedeutet im 21. Jahrhundert natürlich etwas anderes, und zwar die Online-Werbung auf mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) mittels der GPS-Kooridinaten des Endnutzers. Also die Zuordnung der Werbung anhand der Position des Benutzers. Oder, ganz anschaulich: Beim Gehen durch die Fußgängerzone werden einem auf dem eigenen Smartphone die neuesten Angebote des nächstgelegenen Socken-Ladens angezeigt. Dabei ist das Beispiel des Socken-Ladens nicht willkürlich gewählt, sondern durchaus exemplarisch – Werbung mittels Geo-Targeting ist in Deutschland noch eine Domäne des Einzelhandels. Und das auch mit guten Gründen, schließlich zielt Location Based Advertising zunächst einmal auf die klassische Laufkundschaft ab.

Getrieben wird der Trend zum Location Based Advertising von den enormen Zuwachsraten bei den mobilen Endgeräten und den ortsbasierten Apps. Statt auf die Karte zu schauen, schaut man zunehmend auf Google Maps, um den Weg zu finden. Statt nach dem Weg zur nächsten Tankstelle/Bäckerei/Kneipe zu fragen, fragt man sein Telefon nach eben jener Lokalität – und „checkt noch mal eben“ die Bewertungen der anderen Nutzer aus, um zu wissen, ob das Franzbrötchen in der nächstgelegenen Bäckerei auch tatsächlich genießbar ist. Die Folgen dieses Verhaltens sind recht eindeutig, die Menschen lassen sich zunehmend durch ihre mobilen Endgeräte durch die Stadt leiten. Und dieses Verhaltensänderung, die immer stärker wird, machen sich Unternehmen mit dem Location Based Advertising zunutze; durch bezahlte Werbung bekommen sie beim Smartphone-fixierten Nutzer einen Schritt in die Tür.

Doch Location Based Advertising hat nicht nur den Vorteil, dass dadurch Laufkundschaft abgefangen wird, Location Based Advertising kann auch dazu beitragen, dass die Streuverluste bei den Werbeausgaben reduziert werden – schließlich steht mit den Koordinaten ein weiteres Ausschluss-Kriterium zur Verfügung. Im Idealfall schaffen es die Werbetreibenden auch noch, die Uhrzeit zu berücksichtigen, eine Bäckerei könnte zum Beispiel ab 19:00 Uhr damit werben, dass es alle Backwaren zum halben Preis gibt, um die verderbliche Ware noch loszuwerden.

Location Based Advertising wächst seit Jahren, immer mehr Unternehmen machen sich das geänderte Verhalten der Leute und den Siegeszug der mobilen Anwendungen für eine bessere und genauerer, weil zielgerichteter, Werbung zunutze. Einzige große Ausnahme: B2B-Unternehmen. Es gibt bisher nur sehr wenige Unternehmen, die Location Based Advertising als Unterstützung für ihre B2B-Kommunikation bzw. ihr B2B Marketing nutzen. Und das nicht etwa, weil B2B-Unternehmen den Zug verpasst haben, sondern schlichtweg, weil geographische Nähe für ihr Geschäft nur eine untergeordnete Rolle spielt; Laufkundschaft gibt es praktisch gar nicht, zumindest im Industriebereich.

Dabei wäre es durchaus denkbar, dass B2B-Unternehmen auch auf Location Based Advertising setzen, etwa bei Messeauftritten. Schließlich beschränkt sich Location Based Advertising nicht auf den Albverkauf von Socken in der Fußgängerzone, sondern bietet in Kombination mit anderen Nutzerdaten durchaus ein gewisses Potenzial auch für den business-to-business-Bereich. Wenn Sie wissen wollen, welche, dann können Sie sich gerne mit der PR und Digital Agentur Görs Communications in Verbindung setzen, wir helfen ihnen gerne weiter: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Ansonsten gibt es ja noch eine Vielzahl weiterer interessanter Möglichkeiten für die gezielte Ansprache über Online-Marketing-Maßnahmen, wie etwa die Werbung über Twitter. Oder Content Marketing , der wohl derzeit beliebstesten Marketing-Form bei den deutschen B2B-Unternehmen. Wichtig ist schließlich vor allem, dass die Zielgruppe genau angesprochen wird, also eine maximale Reichweite mit dem vorhandenen Budget erzielt wird. Und da sind die Möglichkeiten im Internet nahezu unbegrenzt – wenn man weiß, wie man am besten vorgeht.

Wie denken Sie über Location Based Advertising im Business to Business Bereich? Sagen Sie uns Ihre Meinung und schauen Sie im Görs Communications Blog vorbei: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications:

Görs Communications (www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Unter dem Motto „Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz.“ bietet die auf Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung aus Hamburg Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), SEO und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Königstraße 1
22767 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Immer mehr Tagungshäuser stellen mobile Infosites bereit

Informationen für Teilnehmer auf teggee-Pages als Bestandteil des Rundum-Sorglos-Pakets für Veranstalter – ein Fachartikel von Peter Kühnel

Immer mehr Tagungshäuser stellen mobile Infosites bereitMertert, Luxembourg, 24. August 2016 – Der Markt der Tagungs- und Konferenzhäuser ist eng, der Wettbewerbsdruck groß. Zudem bieten inzwischen auch viele Hotels ihre Veranstaltungsräume für Tagungen, Seminare und Kongresse an. Neben den bekannten Unterscheidungsmerkmalen (Lage, Ausstattung, Preis) wird der Umfang des Dienstleistungspakets immer wichtiger. Wer nur seine Räume zur Verfügung stellt, wird potenzielle Kunden immer schwerer überzeugen können.

Zu einem Rundum-Sorglos-Paket gehört aber längst nicht mehr nur eine technische Ausstattung auf hohem Niveau, sondern auch eine Palette an Zusatzservices. Immer mehr Tagungshäuser bieten ihren Kunden jetzt an, für die Zeit der Veranstaltung eine mobile Infosite für die Teilnehmer bereitzustellen und nutzen dabei teggee, den Mobile Landing Page Builder.

Das teggee-Branchenpaket Conference macht es möglich, alle für Teilnehmer relevanten Informationen auf einer mobilen Website zu bündeln, die jederzeit mit dem Smartphone angesteuert und genutzt werden kann. Ausgangspunkt ist ein Template mit Inhaltsbereichen wie sie rund um Tagungen, Seminare und Konferenzen üblicherweise gebraucht werden. Diese sogenannten „Sektionen“ kann das Veranstaltungsteam mühelos und schnell ausfüllen und bei Bedarf aktualisieren.

So werden in der Regel neben dem Raum- und Terminplan Informationen zu den Referenten und den Panels eingegeben. Natürlich finden Teilnehmer dort auch Speisekarten und können sogar online das gewählte Gericht vorbestellen. Alles was früher von Hand auf Listen erfasst wurde, kann über die teggee-Page zum Event abgefragt werden. Außerdem verfügen die Infosites über Feedback-Elemente, mit denen die Teilnehmer ihre Bewertungen abgeben können.

Schon in der Vorbereitungsphase können Veranstalter die vom Tagungshaus aufgesetzte mobile Website nutzen, um zum Beispiel Anreiseinformationen zu liefern oder Teilnehmerwünsche zu möglichen Übernachtungen abzufragen. Wird vereinbart, dass die teggee-Page auch nach dem Ende der Veranstaltung online bleibt, dient sie – um während der Tagung erstellte, multimediale Inhalte ergänzt – als Dokumentation für die Teilnehmer.

Die Teilnehmer müssen lediglich den QR-Code scannen, der ihnen vom Veranstalter bereitgestellt wird, um die mobile Infosite mit dem Smartphone zu öffnen und zu nutzen. Für Tagungshäuser entstehen vergleichsweise geringe Kosten, mit denen das Gesamtpaket jedoch deutlich aufgewertet wird.

teggee® ist der Mobile Landingpage Builder, eine Entwicklung des Luxemburger Softwarehauses Eurobase GmbH. Mit teggee® kann jeder in Minuten eine mobile Website bauen, die auf ein Thema fokussiert mit jedem mobilen Browser auf jedem mobilen Gerät (Smartphone, Tablet) mit jedem Betriebssystem (iOS, Android, Windows) betrachtet und genutzt werden kann. teggee® erzeugt automatisch einen QR-Code mit dem Link zur mobilen Landingpage. Der Link kann vom Ersteller einer teggee-Page aber auch direkt per Mail oder SMS, sowie über einen NFC-Tag oder per iBeacon verbreitet werden. Damit bietet sich eine teggee-Page als Informationsmedium für eine Vielzahl an Anwendungsszenarien an. Für eine Auswahl an Szenarien bietet teggee® innerhalb seines flexiblen Preismodells passende Lösungen an, die online über www.teggee.com bestellbar sind. Mithilfe eines Systems webbasierter Formulare werden die Sektionen und Inhalte einer teggee-Page erzeugt und können jederzeit aktualisiert werden.

Kontakt
Eurobase GmbH
Peter Kühnel
Fausermillen 17
6689 Mertert
.: +352 74 92 92 – 35
+352 74 00 44
peter.kuehnel@eurobase.lu
www.eurobase.lu