ZigaForm version 5.2.6

Computer und IT NEWS

Radware erhöht Kapazität seines Cloud-basierten Anti-DDoS-Services auf eine Gesamtkapazität von 8 Tbps

Upgrades und neues Scrubbing Center in Amsterdam gegen DDoS-Attacken

BildDurch Upgrades seiner bestehenden Scrubbing Center und die Eröffnung eines neuen solchen Centers in Amsterdam hat Radware die Kapazität seines Cloud-basierten Anti-DDoS-Services auf eine Gesamtkapazität von 8 Tbps ausgeweitet. Mit nun 14 Scrubbing Centern weltweit reagiert Radware auf das ständig steigende Angriffsvolumen und die starke Nachfrage aus der Wirtschaft nach effektiven Abwehrmechanismen.

Alle Scrubbing-Zentren von Radware sind im Full-Mesh-Modus miteinander verbunden und nutzen Anycast-basiertes Routing, um DDoS-Angriffe so nah wie möglich am Ursprungsort zu entschärfen. Damit können Unternehmen ihre Daten innerhalb definierter Regionen wie etwa der EU halten, um Compliance-Anforderungen zu genügen.

Im Rahmen eines umfangreiches Upgrades hat Radware alle bestehenden Scrubbing-Zentren mit Clustern seiner marktführenden DefensePro-Geräte zur Abwehr von DDoS-Angriffen ausgerüstet, die mit den neuesten Sicherheitsalgorithmen ausgestattet sind. Radwares aktuelle DefensePro-Technologie analysiert Traffic-Muster, wie z.B. plötzliche und massive Spikes, um einen automatisierten, verhaltensbasierten Schutz vor agilen, hochvolumigen, verschlüsselten oder sehr kurz andauernden DDoS-Angriffen zu bieten. Dazu gehören Burst-DDoS-Angriffe, Angriffe auf die DNS-Infrastruktur und verschlüsselte DDoS-Angriffe.

Radware kombiniert diese Technologie mit umfangreichen Serviceangeboten und ergänzt sie durch sein Emergency Response Team, das jährlich Tausende von groß angelegten DDoS-Angriffen erfolgreich entschärft hat. Vor kurzem wurde Radware von Forrester als führend im Bereich DDoS-Schutz eingestuft, mit der höchsten Punktzahl in der Kategorie des aktuellen Angebots.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Radware GmbH
Herr Michael Gießelbach
Robert-Bosch-Str. 11a
63225 Langen
Deutschland

fon ..: +49 6103 70657-0
web ..: https://www.radware.com
email : radware@prolog-pr.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: https://www.prolog-pr.com
email : achim.heinze@prolog-pr.com

0
  Weitere Artikel