ZigaForm version 5.2.6

Computer und IT NEWS

EMCS: Enterprise Management und Content System der Zukunft

Zentrale operative Steuerungs- und Management-Plattform

Sind Sie als CEO tätig oder für das operative Business Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Behörde verantwortlich? Dann stellen Sie sich vor, Sie hätten eine innovative digitale Plattform, die es ermöglicht ganzheitlich und komplett das gesamte Unternehmen und alle operativen Bereiche zu managen, zu steuern bzw. zu organisieren. Selbstverständlich einschliesslich Content-Management über einen klassischen Informations- und Dokumenten-Pool. Stellen Sie sich weiter vor, die Administration der Plattform erfolgt nach dem “Cockpit-Prinzip” über einen zentralen Pool, entsprechend dem eines Control-Centers der Fertigungsindustrie, über den ganzheitlich alle Informations-, Management- und Steuerungs-Impulse initiiert werden. Dabei würden Sie mit den gebündelten Steuerungs-, Management- und Content-Komponenten alle Mitarbeiter, alle Unternehmens-Teile, Standorte, Homeoffices und virtuellen Teams direkt “On-Demand” erreichen. Die weltweite Systemnutzung wäre flexibel über alle Distanzen, auf Basis Web-basierter Cloud-und Remote-Technologien, Orts- und Zeit-unabhängig mit jedem beliebigen Endgerät, wie PC, Laptop, Tablett oder Smartphone möglich. Und, aufgrund der multilingualen Auslegung des Systems könnten Sie alle Unternehmensteile und Beteiligten in allen regionalen Sprachen bedienen.
Um alles dies zu realisieren ist lediglich die EMCS-Plattform und der Einsatz einer zentralen Operator-Einheit erforderlich, welche alle organisations-relevanten, steuernden und administrativen Vorgänge permanent zentral erfasst, laufend updatet und das System administriert. CEO, Führungskräfte und spezifische Fachbereiche fungieren mit Einsatz der EMCS-Plattform als sog. Intelligenz-Verteiler”. Der gesamte relevante Management-, Steuerungs-, Organisations- und Content-Input wird direkt und ohne Umwege an die zentrale Operator-Einheit transferiert, dort gebündelt und nach entsprechender systemseitiger Aufbereitung, flexibel über die zentrale Plattform allen Unternehmensteilen “on-Demand” verfügbar gemacht. Input-Zentralisierung und -Bündelung, die zentralen Faktenaufbereitung und Multiplikations-Funktion der EMCS-Plattform sichern einen dauerhaft hohen Synergismus-Effekt. Mit Einsatz der EMCS-Plattform und deren Funktion als ganzheitliches Steuerungs- und Management-Instrumentarium werden die direkten Inanspruchnahmen aller Führungsinstanzen im täglichen Business spürbar und dauerhaft reduziert. Führungskräfte können eliminiert werden oder widmen sich existenziellen Kernbereichen wie Unternehmensentwicklung, Marketing und Vertrieb.

Auch die generellen System-Spezifika überraschen!
Die Plattform ist nicht nur multiligual anwendbar, sondern auch für Anwender aller Branchen- und Unternehmensgrössen geeignet. Der Zugang erfolgt über ein hochsicheres und flexibles Zugangssystem mit differenzierter Staff-Autorisierung. Eine überschaubare Funktionalität und die Anlage weniger Pflichtfelder ermöglichen die flexible Realisierung der System-Basis-Funktionen. Dies bewirkt eine zeitnahe System-Verfügbarkeit unmittelbar nach Installation der Plattform. System-Funktionen, Felder, Strukturierungs- und Detaillierungsgrade sind modular wählbar. Die Redundanzen-freie Einmal-Erfassung garantiert eine flexible Anlage und Pflege aller Systemdaten und Fakten. Die interaktive Systemauslegung, auf Basis plattformspezifischer Algorithmen, erzeugt automatisch alle organisationsrelevanten Verknüpfungen, Bündelungen, Links und Gruppierungen sowie die erforderliche Generierung aller Komponenten und Auswertungen, wie Organigramme und Reports. Das bei der Konzeption hinterlegte Deutsche Organisations- und Management-Know-how, weitestehende Implementierungs-, Support-, Pop-up-Hilfen und Instruktionen zu allen Funktionen und Buttons, selbstverständlich in der jeweiligen Anwender-Landessprache, unterstützen das System-Operating und perfektionieren die User-seitigen System-Anwendungen. Ein Schwachstellen-Aufnahme und -Tracking-Tool, zur unternehmensweiten Schwachstellen-Verfolgung und -Reduzierung, bewirken Fehlerausschluss, die Minimierung von Risiko-Faktoren und beeinflussen aktiv das Qualitätsmanagement. Ein exzellentes Reporting für Management und Führungskräfte ergänzt die Funktionalität der Plattform. Der Parallel-Gebrauch anderer Organisations- und IT-Komponenten, der Daten-Transfers von und zu anderen Systemen sowie die Cloud- oder On-Premises-Realisierung sind selbstverständlich möglich.

Die anwenderseitig erreichbaren Benefits sind fulminant und führen zu beispiellosen und dauerhaften Entlastungen aller Unternehmens-Teile im Arbeitsalltag!
Mit Einsatz der Plattform erfährt der Anwender eine bis dahin nie gekannte Flexibilisierung des Managements und der Unternehmens-Steuerung, eine nachhaltige Entlastung bzw. Reduzierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Administration. Jederzeit verfügbare klare Vorgaben und Instruktionen zur operativen Steuerung, zum Processing und zu Content-Komponenten, führen zu Performance-Verbesserungen, erhöhen unternehmensweit die Arbeits-Effizienz und Handlungssicherheit von Personal und Führungskräften. Dies führt zu einer Steigerung der Motivation, Flexibilität, Effizienz, Produktivität sowie der Leistungsindikatoren des Gesamtunternehmens und stärkt somit die Wettbewerbsfähigkeit im globalen Markt. Kostengünstiges Cloud-Providing ermöglicht eine spürbare Reduzierung der IT-Erfordernisse des IT-Equipments. Die mit der Plattform realisierbare permanente direkte Anbindung aller Unternehmens-Teile und Mitarbeiter über alle Distanzen, ermöglicht eine nie gekannte Flexibilität bezgl. Aufgaben-Splittung bzw. Verlagerung auf günstige Einheit, wie beispielsweise Homeoffices und virtuelle Teams. Dies wiederum bewirkt die Reduzierung von Unterhalts- und Betriebskosten bzw. die Eliminierung kostenintensiver stationärer Unternehmens- und Objekt-Einheiten. Erst die Symbiose der neuen ausgereiften IT-Remote- und Kommunikationstechniken und der EMCS-Plattform, ermöglicht bisher ungeahnte Möglichkeiten das Betriebsgeschehen gesamtheitlich über alle Distanzen zu automatisierten, zu standardisierten und zu flexibilisieren.

Die System-Realisierung basiert auf einem ausgereiften Business Konzept (Requirement Specification).
Für interessierte Entwickler, Realisierer bzw. Investoren ist ein komplettes professionelles Business Konzept und Lastenheft (300 pages) in Deutsch und English “Ready for Programming and Realization” verfügbar. Ein permanentes Monitoring (remote-basiert) durch den Urheber während der Entwicklung bildet die sichere Grundlage für die sukzessive sichere System-Realisierung und einen zeitnahen systematischen weltweiten Markeintritt. Grundlage des Realisierungskonzeptes bildet eine System-Übersicht in Netzplan-Form -als Grundbasis für die IT-System-Architektur- mit allen Systemkomponenten, Datensätzen und Feldern, einschließlich Referenz-Nummern und Darstellung der Zusammenhänge in Form von Datensatz-Transfer- und Verknüpfungs-Hinweisen. Ein Referenz-Nummern-System, zur eindeutigen Identifikation aller System-Komponenten und Funktionen, Apps, Buttons, Felder, etc. ist Bestandteil des Konzepts. Haupt-Menu und Standard-Screen-Muster sind vordefiniert. Detaillierte Beschreibungen und Programmierer-Instruktionen in Deutsch und English zu allen Datenbanken, Datensätzen und Komponenten des Systems, Spezifika zu Funktionen, Feld-Inhalten, Feldgrößen, Tabellen, Selektierungs-, Sortierungs- und Such-Funktionen sowie Datenverknüpfungen sind Bestandteile des Realisierung-Konzepts. Ebenso sind Hilfe-Pop-up-Texte zu komplett allen Buttons und Funktionen, Datenbanken und Datensätze des Systems jeweils in den Funktionen-Beschreibungen des Lastenheftes in Deutsch und English definiert, wobei der sukzessiver Ausbau um weitere Sprachmodule bereits vorbereitet ist. Es besteht eine Pop-up-Hilfe-Datenbank mit Auflistung aller Pop-up-Hilfe-Texte, sortierbar nach Menu-Struktur oder Referenz-Nummern.
Implementierungs- und Support-Manuals als Anlagen zum Lastenheft, mit strukturierten Anweisungen für die Lizenznehmer-seitige flexible System-Implementierung und die laufenden Lizenznehmer-seitigen System-Supports, sind verfügbar. Muster-Datenbanken zu Kompetenzen, Skills (Qualifikationsanforderungen), Unternehmens- und Stellenzielen sowie Datenbank-Strukturierungs-Muster zu Fachanweisungen und Unternehmens-Richtlinien bilden Anlagen zum Lastenheft.

Vorteilhafte Marketing-Aspekte erwarten Entwickler, Investoren und Vermarkter.
Die Vermarktung der Plattform erfolgt kostengünstig und ist weltweit digital und online via Internet systematisier- und automatisierbar. Einige 10-tausend Unternehmen und Verwaltungen weltweit sind als potenzielle Kunden erreichbar.
Das sog. Lastenheft bzw. Requirement Specification ermöglichen die sofortige bzw. zeitnahe System-Realisierung in den Versionen “Deutsch” und “Englisch”, da bereits alle Funktionen und Komponenten (Datenbanken, Datensätze, Buttons, Felder, Hilfen, Tabellen und Anlagen zum Lastenheft, etc.) der Plattform in beiden Sprachen definiert sind. Darüber hinaus ist eine flexible programmierungs-technische Erweiterbarkeit in weitere System-Sprachen möglich.

Realisieren Sie das System oder übernehmen sie die erforderliche Investition und sichern Sie sich langfristig durch die weltweite Vermarktung Millionen-Umsätze!
Interessenten, Software-Firmen, Entwicklern und Investoren empfiehlt die Redaktion die näheren Informationen (in Deutsch und English) unter der Website https://www.softlineconsulting.com oder die direkte Kontaktaufnahme über contact@softlineconsulting.com.

Unternehmensberatung International und EMCS Software-Konzept

Kontakt
Softlineconsulting
Volker Strecker
Postfach 63
6331 Hünenberg
01726964767
volker.strecker@softlineconsulting.com
http://softlineconsulting.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

0
  Weitere Artikel
  • No related posts found.